SiBa:
Meldefunktion erweitert App


[6.2.2019] Über die SiBa-App der Initiative Deutschland sicher im Netz (DsiN) können sich Nutzer nicht nur Informationen rund um die Cyber-Sicherheit einholen, sie können auch eigene Beobachtungen melden.

Die kostenlose App SiBa (Sicherheitsbarometer) der Initiative Deutschland sicher im Netz (DsiN) unterrichtet Verbraucher, wie sie sich im Internet schützen können. Die mobile Applikation informiert laut DsiN über aktuelle, sicherheitsrelevante Vorfälle und weist darauf hin, was im Falle eines Angriffs zu tun ist. Nun sei eine neue Funktion hinzugekommen, über die Verbraucher Sicherheitslücken, Viren oder andere Risiken melden können. Das Besondere am SiBa-Melder sei, dass die Nutzer direkt aus dem Browser-Fenster über einen Teilen-Button die eigenen Beobachtungen an SiBa und DsiN übermitteln können. So müsse beim Surfen im Internet nicht erst die komplette URL einer betrügerischen Seite eingetippt oder kopiert werden, die Meldung könne mit wenigen Klicks auf der Schad-Website vollzogen werden. (ve)

http://www.sicher-im-netz.de/siba

Stichwörter: IT-Sicherheit, Apps, E-Partizipation, Initiative Deutschland sicher im Netz (DsiN)



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Videokonferenzen: Horch und Guck Bericht
[16.7.2020] Die Berliner Datenschutzbeauftragte hat eine Kurzprüfung von Videokonferenzdiensten vorgenommen und dabei datenschutzrechtliche Mängel aufgedeckt, die eine rechtskonforme Nutzung der Dienste unmöglich machen. mehr...
BfDI: Tätigkeitsberichte vorgestellt
[1.7.2020] Der Bundesdatenschutzbeauftragte hat seinen 28. Tätigkeitsbericht zum Datenschutz sowie den 7. Tätigkeitsbericht zur Informationsfreiheit vorgestellt. Er stuft darin sowohl die DSGVO als auch das IFG als verbesserungsbedürftig ein. mehr...
Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (l.) übergibt seine aktuellen Tätigkeitsberichte an den Präsidenten des Deutschen Bundestages, Wolfgang Schäuble.
IT-Sicherheitsindex 2020: Vertrauen der Internet-Nutzer stärken
[30.6.2020] Der DsiN-Sicherheitsindex 2020 stellt eine verbesserte Sicherheitslage im Internet, zugleich aber eine größere Verunsicherung und die größte Wissens-Verhaltens-Lücke bei den Nutzern fest. Einen Vertrauensvorsprung hat die öffentliche Hand, die mit einem Mix aus Online- und Offline-Angeboten aufwarten sollte. mehr...
Virtual Solution: Daten schützen mit Container-App
[11.6.2020] Unsichere Kommunikationstools stellen in der öffentlichen Verwaltung ein Risiko dar. Um Microsoft 365 und Exchange Online besser vor Hacker-Angriffen zu schützen und zudem DSGVO-konform zu nutzen, ist eine Container-App eine sinnvolle Ergänzung. mehr...
Ämter und Behörden, die teils strenger Geheimhaltung unterliegen, müssen ihre Sicherheitsvorkehrungen für mobile Endgeräte verschärfen.
IT-Grundschutz: BSI zertifiziert Berater
[2.6.2020] Seit einem Jahr zertifiziert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Interessierte zum IT-Grundschutz-Praktiker oder -Berater. Die entsprechenden Fortbildungen können bei rund 30 Schulungsanbietern belegt werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen