Schleswig-Holstein:
Initiative gegen Amtsdeutsch


[8.2.2019] Eine Initiative zur verständlichen Behördensprache hat die Staatskanzlei Schleswig-Holstein angekündigt. Mit einem entsprechenden Projektauftrag soll die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung betraut werden.

Die Landesregierung Schleswig-Holstein will die Behördensprache für Bürger einfacher und nachvollziehbarer machen. Einen entsprechenden Projektauftrag für die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung hat der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk Schrödter, angekündigt. Gestartet werde das Projekt im Frühjahr. „Verständliche Sprache muss selbstverständlich werden“, sagte Schrödter. Der Staatssekretär reagierte damit nach Angaben der Staatskanzlei auf Medienberichte über oft umständliche und kaum nachvollziehbare Bescheide und Kommunikation von Behörden. Ursache seien häufig komplizierte Formulierungen von Gesetzen und Verordnungen.
Ziel der Landesregierung sei es, das Spannungsfeld zwischen Behörden- und Alltagssprache aufzulösen, sagte der Staatssekretär. Die Landesverwaltung müsse befähigt werden, mit Bürgern in einen verständlichen Dialog zu treten, meint Dirk Schrödter. Die kommunikativen Fähigkeiten für eine verständliche und zugleich rechtssichere Verwaltungssprache seien erlernbar. Ziel des an der Verwaltungsfachhochschule geplanten Projekts ist es laut der Pressemeldung der Staatskanzlei, allen Studierenden zukünftig einen entsprechenden Leitfaden an die Hand zu geben. Gleichzeitig diene das Projekt der Sensibilisierung für eine verständliche Behördensprache. (ba)

www.schleswig-holstein.de/stk
www.fhvd-sh.de

Stichwörter: Panorama, Schleswig-Holstein, Dirk Schrödter, Amtsdeutsch



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Hamburg: 13 Millionen Anrufe in zehn Jahren
[20.2.2019] Seit dem Jahr 2009 können die Bürger in Hamburg die Behördennummer 115 wählen, um Auskunft rund um Verwaltungsservices zu erhalten. 13 Millionen Anrufe hat der Telefonische HamburgService seitdem angenommen. mehr...
Künstliche Intelligenz: Neue Plattform für Europa
[11.2.2019] Eine offene und kollaborative Plattform soll künftig potenzielle Nutzer der künstlichen Intelligenz (KI) in Europa unterstützen. Gefördert von der Europäischen Kommission soll die Plattform im Laufe dieses Jahres eingerichtet werden. mehr...
Hamburg: Zufrieden mit der Verwaltung?
[31.1.2019] Wie zufrieden die Hamburger mit ihrer Verwaltung sind, beispielsweise mit Blick auf die Online-Angebote, will die Freie und Hansestadt mittels Umfrage herausfinden. mehr...
Hamburg fragt die Bürger nach ihrer Zufriedenheit mit der Verwaltung.
Hamburg: Schiffsregister wird digital
[14.1.2019] Deutschlands größtes Schiffsregister wird digitalisiert und damit nicht zuletzt anwenderfreundlicher. Das Ergebnis soll auch für den Einsatz in anderen Bundesländern geeignet sein. mehr...
In Hamburg wird das größte deutsche Schifffahrtsregister digitalisiert.
PAULA: 15. Geburtstag
[10.1.2019] Das 15-jährige Auftragsjubiläum hat jetzt das Thüringer IT-System der Agrar- und Regionalförderung, PAULA, gefeiert. mehr...
Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
GovConnect GmbH
30169 Hannover
GovConnect GmbH
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
Aktuelle Meldungen