Grenzkontrolle:
secunet easygates im Einsatz


[21.2.2019] Drei weitere europäische Länder haben sich für die automatisierten Grenzkontrollsysteme von Anbieter secunet entschieden. Damit soll eine sichere und schnelle Überprüfung von Reisenden ermöglicht werden.

Mit Litauen, Ungarn und Polen setzen drei weitere europäische Länder auf Grenzkontrolltechnologie von secunet. Wie der Hersteller mitteilt, werden künftig an internationalen Flughäfen dieser Länder secunet easygates zum Einsatz kommen. Diese automatisierten Grenzkontrollsysteme (eGates) ermöglichten eine sichere und schnelle Überprüfung der Reisenden. Das secunet easygate ist laut Hersteller Teil des Produktportfolios secunet border gears, dessen Komponenten sich schnell und flexibel implementieren lassen. Sie könnten einzeln in bestehende Infrastrukturen integriert werden oder zusammengenommen als verzahnte, modulare Grenzkontrollinfrastruktur fungieren, die bereit ist für das Entry-/Exit-System (EES). Die Lösung umfasse auch die zentrale Server-Infrastruktur secunet easyserver, die einen zuverlässigen, schnellen und sicheren Zugriff auf Polizei-Hintergrundsysteme und Public-Key-Infrastrukturen (PKI) sowie auf Masterlisten ermöglicht.
Wie der Hersteller weiter mitteilt, überprüft das secunet easygate optisch und elektronisch die Authentizität von elektronischen Identitätsdokumenten wie Reisepass und Personalausweis. Zudem lese das System das Gesichtsbild vom Chip im elektronischen Identitätsdokument des Reisenden aus und vergleiche die biometrischen Daten mit dessen Livebild. Dies entlaste Grenzpolizeien. Flughäfen profitierten von einem höheren Passagierdurchsatz und Reisende von kürzeren Wartezeiten. Die Passagierdurchlaufzeit mit dem secunet easygate betrage etwa zwölf Sekunden.
Aktuell sind mehr als 250 secunet easygates an großen internationalen Flughäfen im Einsatz, etwa in Deutschland, Österreich, Tschechien und Island. (ba)

http://www.secunet.com

Stichwörter: Innere Sicherheit, secunet, Grenzkontrolle, eID, international



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Innere Sicherheit
Mecklenburg-Vorpommern: Start für die Online-Wache
[8.2.2023] Die neue, in einer länderübergreifenden Zusammenarbeit entwickelte Online-Wache wurde jetzt auch in Mecklenburg-Vorpommern freigeschaltet. Damit hat das fünfte Bundesland diese EfA-Leistung implementiert. mehr...
OZG: Optimierte Online-Wache in elf Ländern
[24.1.2023] Bislang wurde die Online-Wache in einer Kooperation vom Saarland und von Rheinland-Pfalz betrieben. Nun hat das Land Sachsen, das für das OZG-Themenfeld Recht und Ordnung verantwortlich ist, die vorhandene Lösung erweitert. Damit entstand eine EfA-Lösung für bisher elf Bundesländer. mehr...
Neue  EfA-Lösung: In elf Bundesländern kann jetzt online Anzeige erstattet werden.
Mecklenburg-Vorpommern: Dienst-Smartphones für die Polizei
[11.1.2023] Seit 2020 wurden bei der Landespolizei Mecklenburg-Vorpommern Smartphones mit polizeifachlichen Apps pilotiert – mit großem Erfolg. Nun sollen noch in diesem Jahr alle Streifenbeamten ein Smartphone erhalten. Ursprünglich war der landesweite Einsatz erst ab 2027 geplant. mehr...
Baden-Württemberg: Digitale Krisenbewältigung
[18.11.2022] Baden-Württemberg digitalisiert sein Krisen-Management auf einer einheitlichen Plattform über alle Verwaltungsebenen. Mit dem digitalen Lagebild sollen die Behörden Daten in Echtzeit teilen und Einsatzlagen schneller bewältigen können. mehr...
Das Land Baden-Württemberg hat eine digitale, einheitliche Plattform für das Krisen-Management geschaffen, die alle Verwaltungsebenen verbindet.
Baden-Württemberg: Ericsson modernisiert Digitalfunk BOS
[31.8.2022] Das Mobilfunktechnologie-Unternehmen Ericsson modernisiert in Baden-Württemberg die Digitalfunksysteme für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben. Ein Beschluss des Bundes verlangt, dass der Digitalfunk BOS noch mindestens bis 2030 betriebsfähig bleibt. mehr...
In Baden-Württemberg modernisiert Ericsson die Digitalfunksysteme für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen