Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Aktuelle Projekte im Fokus

IT-Planungsrat:
Aktuelle Projekte im Fokus


[28.3.2019] Auf dem Fachkongress Digitaler Staat Anfang April informiert der IT-Planungsrat zu unterschiedlichen Themen. Neben Fortschritten bei der OZG-Umsetzung stehen FIM, Blockchain und digitaler Dokumentenaustausch auf der Agenda.

Der IT-Planungsrat stellt auf dem Fachkongress Digitaler Staat (2. bis 3. April 2019, Berlin) verschiedene Projekte vor. Der Vorsitzende des IT-Planungsrats, Bremens Finanzstaatsrat Hans-Henning Lühr, moderiert ein Gespräch mit fünf Federführern der Themenfelder des Digitalisierungsprogramms (Umsetzung Onlinezugangsgesetz), die über aktuelle Entwicklungen in ihren Vorhaben berichten. So spricht Friederike Schubart vom Bundesfamilienministerium über das Projekt „Einfach Leistungen für Eltern (ELFE)“ (wir berichteten). Brigitte Klamroth von der Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg stellt das Thema „Kinderleicht zum Kindergeld“ (wir berichteten) vor. Enrico D’Ambruoso vom Berliner Innensenat präsentiert den Berliner Ansatz für eine nutzerfreundliche Digitalisierung der Geburtsurkunde. Phillip Richter aus dem Innenministerium Brandenburg stellt das Themenfeld Ein- und Auswanderung und die Arbeiten am Aufenthaltsstatus vor. Katerina Gonzales aus dem hessischen Wirtschaftsministerium erläutert ihr Vorhaben aus dem Themenfeld Mobilität und Reisen und Björn Bünzow vom Bundesinnenministerium stellt erste Ergebnisse aus den Digitalisierungslaboren vor.
Weitere Ländervertreter präsentieren nach Angaben des IT-Planungsrats am zweiten Veranstaltungstag ihre Projekte, zum Beispiel die Entwicklung eines Standards für den digitalen Dokumentenaustausch oder Einsatzmöglichkeiten von Blockchain-Technologie in der öffentlichen Verwaltung. Vertreter des Aufbaustabes FITKO informieren über den Umsetzungsstand des Projekts Föderales Informationsmanagement (FIM).
Der IT-Planungsrat ist auf der Fachveranstaltung zudem mit einem Messestand vertreten. (ba)

http://www.it-planungsrat.de
http://www.digitaler-staat.org

Stichwörter: Politik, IT-Planungsrat, OZG, FITKO, FIM



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
BREKO Jahrestagung 2022: Zwischenbilanz zur Gigabitstrategie
[29.11.2022] Die bisherige Umsetzung der Gigabitstrategie und Perspektiven für den weiteren Glasfaserausbau hierzulande diskutierten Politik und Telekommunikationsbranche bei der BREKO Jahrestagung in Berlin. Rund 700 Teilnehmende zählte der Bundesverband Breitbandkommunikation. mehr...
Digitalcheck: Kritik aus Bayern
[28.11.2022] Im Koalitionsvertrag hat die Bundesregierung einen Digitalcheck für neue Gesetze angekündigt. Umgesetzt wurde er bislang nicht. Das kritisiert nun Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach. mehr...
Bundesverwaltungsamt: Katja Wilken ist neue Vizepräsidentin
[28.11.2022] Katja Wilken hat Mitte November das Amt der Vizepräsidentin beim Bundesverwaltungsamt übernommen. Die Juristin soll helfen, den eingeschlagenen Weg der Digitalisierung erfolgreich voranzutreiben. mehr...
Hessen: Mehr Bürgernähe für die Verwaltung
[24.11.2022] Hessens Verwaltung soll bürgernäher werden. Die rechtliche Grundlage dafür soll eine Novelle des E-Government-Gesetzes schaffen. Zu den vorgesehenen Neuerungen gehören Erleichterungen beim verschlüsselten Zugang zu Landesbehörden und ein Digitalcheck für neue Gesetzesvorhaben. mehr...
Anlässlich der ersten Lesung im Landtag erläuterte Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus die Zielrichtung der Novelle für das E-Government-Gesetz.
Digitalcheck: Bitkom formuliert fünf Thesen
[24.11.2022] Ein Digitalcheck soll künftig neue Gesetze dahingehend überprüfen, wie sie digital ausgeführt werden können. Der Digitalverband Bitkom hat fünf Thesen formuliert, wie dieser Check aufgebaut werden könnte, ohne zusätzliche bürokratische Hürden zu verursachen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen