E-Akte Bund:
Pilotierung im Finanzministerium


[4.4.2019] Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) ist als zweite Bundesbehörde in die Pilotierung der E-Akte Bund gestartet. Die Pilotierung setzt zunächst bei einem Projekt-Team des BMF an und wird dann auf weitere Referate ausgeweitet.

Die Beteiligten des Pilotprojekts E-Akte Bund im Bundesministerium der Finanzen (BMF). Als zweite Behörde nach dem Bundesamt für Justiz (BfJ, wir berichteten) ist jetzt das Bundesministerium der Finanzen (BMF) in die Pilotierungsphase der E-Akte Bund eingestiegen. Wie das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) auf der Website des Bundes-CIO berichtet, betreibt das BMF die E-Akte somit erstmals produktiv. Vorneweg gehe das Projekt-Team zur Einführung der E-Akte Bund. Im Anschluss daran werde das System in drei Iterationen mehreren Referaten aus drei Unterabteilungen zur Verfügung gestellt. Insgesamt werde die Phase im BMF über 100 Anwender umfassen.
Nach der Pilotierungsphase soll ein Erfahrungsbericht erstellt werden, die Abnahme der E-Akte Bund ist für Sommer 2019 geplant. „Entscheidend war die Idee, dass unser Haus als Pilot aktiv die E-Akte Bund mitgestalten kann“, erklärt Peter Klepser, Leiter des Projekts E-Akte im BMF. „Außerdem haben wir mit DOMEA seit fast 15 Jahren ein System, in dem alle Beschäftigten schon jetzt elektronisch in den Akten recherchieren können. Diese Erfahrungen wollen wir ins neue System einbringen. Das hat das BMI überzeugt – jetzt sind wir Pilot.“
Schon während der Vorbereitung der Pilotierung fand zwischen dem BMF und weiteren Projektbeteiligten sowie Piloten ein regelmäßiger Austausch statt, berichtet das BMI weiter. So konnten bereits im Vorfeld viele funktionale Anforderungen der E-Akte Bund besprochen, Probleme gelöst und das System gemäß der Behörden-Charakteristik des BMF konfiguriert werden. Das BMF habe, wie vom BMI empfohlen, die behördenspezifischen Grundlagen zur Einführung der E-Akte Bund in einzelnen Arbeitspaketen in Anlehnung an das vom Bundesverwaltungsamt herausgegebene Vorgehensmodell erarbeitet. (ve)

http://www.bundesfinanzministerium.de
http://www.cio.bund.de

Stichwörter: Dokumenten-Management, E-Akte Bund, Bundesministerium der Finanzen (BMF), E-Akte

Bildquelle: Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Dokumenten-Management
Dokumenten-Management: E-Akte als Standard Bericht
[15.10.2019] In der Landesverwaltung Rheinland-Pfalz hat die flächendeckende Einführung der E-Akte im zweiten Anlauf gute Chancen auf Erfolg. Rheinland-Pfalz-CIO Randolf Stich beschreibt, welche Lehren aus dem ersten Projekt gezogen wurden, und welche Bedeutung der Standardisierung zukommt. mehr...
Rheinland-Pfalz erhält landeseinheitliche E-Akte.
E-Akte Bund: Pilotbetrieb auch bei der bpb
[7.10.2019] Als offiziell dritte Behörde hat die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) den Pilotbetrieb der E-Akte Bund gestartet. Ende des Jahres sollen die Ergebnisse in einem Erfahrungsbericht zusammengefasst werden. mehr...
Projektarbeit in der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) mit der Anwendung E-Akte Bund.
Bund: Neuer Rahmenvertrag für FMS
[4.10.2019] Der Bund hat einen neuen Rahmenvertrag für Dienstleistungen rund um das Formular-Management-System (FMS) mit Materna geschlossen. Damit ist die Grundlage für medienbruchfreie E-Government-Prozesse über alle Verwaltungsebenen geschaffen. mehr...
Sachsen: Aktenverwaltung mit VIS.SAX
[26.9.2019] In Sachsen wird der flächendeckende Einsatz von VIS.SAX in der Landesverwaltung forciert. Einen Vertrag über die Erweiterung der Landeslizenz haben jetzt die Staatsregierung und das Unternehmen PDV unterzeichnet. mehr...
20. ÖV-Symposium: Ceyoniq zeigt E-Akte-Basisdienst
[20.8.2019] Wie ein E-Akte-Basisdienst für die öffentliche Verwaltung aussehen kann, zeigt das Unternehmen Ceyoniq auf dem 20. ÖV-Symposium. Die von Materna und Infora organisierte Veranstaltung findet Mitte September in Düsseldorf statt. mehr...
Das Unternehmen Ceyoniq zeigt an seinem Messestand auf dem ÖV-Symposium sein Lösungsportfolio rund um die E-Akte.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Dokumenten-Management:
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
Fabasoft Deutschland GmbH
60549 Frankfurt am Main
Fabasoft Deutschland GmbH
Aktuelle Meldungen