Europäisches Patentamt:
BI-Software für schnellere Verfahren


[30.3.2004] Das Europäische Patentamt will seine internen Prozesse mithilfe einer Business-Intelligence (BI)-Lösung optimieren. Die Software kommt von dem Unternehmen SAS.

Das Europäische Patentamt (EPA) hat sich für das Unternehmen SAS als strategischen Partner im Bereich Business Intelligence entschieden. Im Rahmen dieses Auftrags wird SAS eine End-to-End-Data-Warehouse-Lösung für 6.000 EPA-Mitarbeiter implementieren. Diese Software ermöglicht einen schnellen Zugang zu wichtigen Informationen sowie eine effizientere Verwaltung von Patentantragsverfahren. Über seine Niederlassungen in München, Den Haag, Berlin und Wien stellt das EPA jährlich 160.000 Patente an Unternehmen aus 31 Ländern aus. Die SAS-Software soll das EPA bei Planung und Kontrolle der Antragsverfahren und des Arbeitsaufkommens unterstützen. Außerdem setzt das EPA die Software ein, um die Effizienz von Prozessen zu steigern, die sich aus der Bewilligung von Patenten und den damit verbundenen Untersuchungen ergeben. Mit Unterstützung der neuen Software ist die Behörde jetzt in der Lage, jedes Stadium des Verfahrens zu kontrollieren und - falls erforderlich - anzupassen.

http://www.european-patent-office.org

Stichwörter: SAS, Europäisches Patentamt



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge
Brandenburg: Update für den Viewer
[29.11.2022] Ein umfangreiches Funktionsupdate und ein Re-Design hat der Geodatenviewer des Landes Brandenburg erhalten. Die nun veröffentlichte Betaversion verfügt unter anderem über eine bessere Suche, eine 3D-Ansicht und einen Routenplaner mit der Option, rollstuhlgeeignete Strecken anzuzeigen. mehr...
Der überarbeitete Geodatenviewer aus Brandenburg verfügt über eine Reihe neuer Funktionen.
BREKO Jahrestagung 2022: Zwischenbilanz zur Gigabitstrategie
[29.11.2022] Die bisherige Umsetzung der Gigabitstrategie und Perspektiven für den weiteren Glasfaserausbau hierzulande diskutierten Politik und Telekommunikationsbranche bei der BREKO Jahrestagung in Berlin. Rund 700 Teilnehmende zählte der Bundesverband Breitbandkommunikation. mehr...
Sachsen-Anhalt: Land erleichtert Mobilfunkausbau
[28.11.2022] Sachsen-Anhalts Digitalministerin Lydia Hüskens hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der den Mobilfunkausbau in dem Bundesland unter anderem durch schnellere und einfachere Genehmigungsverfahren deutlich erleichtern soll. mehr...
Sachsen-Anhalt will den Ausbau des 5G-Netzes beschleunigen.
Digitalcheck: Kritik aus Bayern
[28.11.2022] Im Koalitionsvertrag hat die Bundesregierung einen Digitalcheck für neue Gesetze angekündigt. Umgesetzt wurde er bislang nicht. Das kritisiert nun Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach. mehr...
Fujitsu / Dataport: Professur für Quantencomputing
[28.11.2022] Um Quantencomputing für den öffentlichen Sektor sowie Industrieunternehmen nutzbar zu machen, haben IT-Dienstleister Dataport und das Unternehmen Fujitsu an der TU Hamburg nun eine entsprechende Stiftungsprofessur eingerichtet. mehr...
Professor Martin Kliesch (Mitte) hat zum 1. November 2022 die Stiftungsprofessor für Quantencomputing an der TU Hamburg angetreten.

Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen