Basel-Stadt:
Verwaltungsservices nutzen mit eKonto


[30.4.2019] Bürger und Unternehmen in Basel-Stadt können kantonale Dienstleistungen jetzt mit dem eKonto online nutzen. Bis Ende des Jahres soll ein Großteil der bereits verfügbaren Online-Services über das eKonto zugänglich gemacht werden.

Auf der Website des Kantons Basel-Stadt findet sich jetzt ein direkter Zugang zum eKonto. Wie das Finanzdepartement des Kantons mitteilt, startet der Online-Schalter mit einer beschränkten Anzahl von Angeboten. Bis Ende 2019 soll ein Großteil der bereits verfügbaren Online-Dienstleistungen über das eKonto zugänglich gemacht werden. Danach soll das Angebot schrittweise ausgebaut werden.
Laut Basel-Stadt profitieren vom eKonto Bürger, Unternehmen und Verwaltung. Im eKonto fänden die Benutzer einen Katalog mit den Dienstleistungen, die online verfügbar sind. Außerdem seien dort die laufenden und abgeschlossenen Geschäfte in einer Übersicht dargestellt. Entsprechend könnten spezifische Rückfragen gestellt oder gegebenenfalls fehlende Unterlagen nachgereicht werden. Manche Leistungen, wie beispielsweise die Bestellung von Parkverbotsschildern, können auch elektronisch bezahlt werden. Um die Datensicherheit zu gewährleisten, seien in Zusammenarbeit mit dem Datenschützer entsprechende Maßnahmen ergriffen worden. Je nach Art des Geschäfts sind laut Kantonsangaben unterschiedliche Registrierungs- und Authentifizierungsprozesse vorgesehen. Besonders schützenswerte Geschäftsprozesse seien mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung gesichert. (ba)

http://www.egov.bs.ch
https://www.fd.bs.ch

Stichwörter: Portale, CMS, Basel-Stadt, Schweiz, International, eKonto, Bürgerservi



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
OZG: FIM-Standard als Katalysator
[11.6.2019] Mehr Tempo bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) fordert der Nationale Normenkontrollrat im Monitor Digitale Verwaltung #2. Nach Ansicht des Unternehmens cit kann dies nur mit einer einheitlichen E-Government-Plattform, die den FIM-Standard unterstützt, gelingen. mehr...
Das Unternehmen cit empfiehlt die Nutzung einer FIM-konformen, einheitlichen Plattform für E-Government.
Plattformen: Hessen nimmt Sozialportal in Betrieb
[7.6.2019] Nach dem Standesamtsportal ist in Hessen mit dem Sozialportal jetzt ein weiterer Baustein zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes realisiert worden. Über die Plattform kann etwa die Übernahme von Kita-Gebühren bei den Jugendämtern vorgenommen werden. mehr...
Startschuss für das Sozialportal in Hessen fällt auf der ekom21-Hausmesse eXPO.
Plattform: Baut zusammen, Hamburg
[4.6.2019] Die Kontaktbörse „Baut zusammen, Hamburg“ ist online gegangen. Das Angebot der Agentur für Baugemeinschaften der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen richtet sich an Interessierte und Baugemeinschaften. mehr...
Portale: Relaunch für Einfach teilhaben
[31.5.2019] Das 2009 gestartete Portal einfach-teilhaben präsentiert sich jetzt als Wegweiser zum Thema Leben mit Behinderungen. Die Website haben der IT-Dienstleister Materna und die Agentur Aperto neu konzipiert und umgesetzt. mehr...
Schweiz: Via-App lässt schneller einreisen
[27.5.2019] In der Schweiz sollen Zoll-, Abgaben- und Kontrollprozesse künftig vorrangig digital ablaufen. Dazu sind jetzt die Via-App zur Abwicklung der pauschalen Schwerverkehrsabgabe für ausländische Fahrzeuge sowie das Pilotprojekt Activ für den Warenverkehr gestartet. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
]init[ AG
10997 Berlin
]init[ AG
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen