Dataport:
Digitalisierungsprofessur gestiftet


[30.4.2019] Der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz hat IT-Dienstleister Dataport eine Professur für die „Digitale Transformation“ gestiftet.

IT-Dienstleister Dataport wird an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung (FHVD) in Altenholz in Schleswig-Holstein für die nächsten fünf Jahre eine Professur für die „Digitale Transformation“ einrichten und finanzieren. „Im Rahmen der digitalen Transformation wird die Arbeit der öffentlichen Verwaltung künftig immer stärker von intelligenten Systemen unterstützt. Interne und externe Daten werden für Entscheidungsfindungsprozesse nutzbar gemacht werden – Prozesse, die auf Algorithmen basieren“, erklärte dazu Dataport-Vorstandsvorsitzender Johann Bizer. „Die Kompetenzen für den Umgang mit diesen Systemen sind entscheidend für den Erfolg der digitalen Transformation. Wir müssen sie jetzt aufbauen. Das wollen wir mit dem Lehrstuhl erreichen.“
An der FHVD wird nach Angaben der Staatskanzlei Schleswig-Holstein der Nachwuchs der Allgemeinen Verwaltung, der Steuerverwaltung, der Polizei und der Rentenversicherung ausgebildet. „Ziel der Fachhochschule ist es, die Studierenden sicher für die Verwaltung der Zukunft vorzubereiten und ihnen umfassende Kompetenzen im Umgang mit den technischen Mitteln und dem rechtlichen Rahmen zu verschaffen“, so FHVD-Präsident Jens Kowalski. Der Lehrstuhl bilde eine Klammer, mit der die Entwicklungen im Land und bei den Kommunen auch im Hinblick auf die Digitalisierung unterstützt würden. (bs)

http://www.fhvd-sh.de
https://www.schleswig-holstein.de
https://www.dataport.de

Stichwörter: Personalwesen, Dataport, Schleswig-Holstein



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Personalwesen: Digital nah dran Bericht
[10.9.2020] Gute Personalarbeit ist auch aus dem Homeoffice möglich. Bislang tut sich das kommunale Personalwesen mit der digitalen Arbeit allerdings schwer. Die Corona-Pandemie bietet nun die Chance für Veränderungen. mehr...
Neue Arbeitswelt im Homeoffice.
Haufe/PeopleDoc: Strategische Allianz
[4.9.2020] Die Unternehmen Haufe und PeopleDoc, beide im Bereich der HR-Services und -Lösungen aktiv, gehen eine strategische Allianz ein. Das gemeinsame Angebot richtet sich unter anderem an öffentliche Verwaltungen. mehr...
Berlin: Personalpolitik mit digitalen Mitteln
[1.9.2020] Ein wichtiger Baustein im personalpolitischen Aktionsprogramm des Landes Berlin ist die Digitalisierung – dieser Ansatz hat sich auch in der Corona-Krise bewährt. mehr...
krz / DigitalAgentur Brandenburg: Digitales Personalwesen
[19.8.2020] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterstützt künftig die DigitalAgentur Brandenburg bei der Abwicklung der Personalrechnungen. Zum Einsatz kommen digitale Lösungen auf Basis der HR-Plattform P&I LogaAll-in von P&I. mehr...
Berlin: Relaunch für zentrales Karriereportal
[18.8.2020] Grundlegend überarbeitet ist jetzt das Karriereportal des Landes Berlin online gegangen. Der neue Auftritt bietet Stellenangebote, Informationen zu Berlin als Arbeitgeber und ein digitales Rekrutierungssystem. mehr...
Das Berliner Karriereportal wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen.