VertiGIS:
Unternehmen bündeln Know-how


[6.5.2019] Die Fähigkeiten von vier Unternehmen für Geo-Informationssysteme (GIS) vereint jetzt das neue Unternehmen VertiGIS, ein Zusammenschluss von AED-SICAD, Latitude Geographics, Dynamic Design Group sowie Geocom.

Die Unternehmen AED-Sicad mit Niederlassungen in ganz Deutschland, Latitude Geographics mit Sitz in Kanada, die Dynamic Design Group mit Niederlassungen in Österreich, der Schweiz und Australien sowie Geocom mit Niederlassungen in der Schweiz und Deutschland haben sich zu VertiGIS Ltd zusammengeschlossen.
Wie AED-Sicad mitteilt, konzentriert sich VertiGIS auf vertikale GIS-Anwendungen für Kunden aus unterschiedlichen Regionen und Branchen und bietet eine breite Palette an Software-Produkten und Lösungen für die Bereiche Versorgung, Land-Management und Telekommunikation an. Zu diesen zählen derzeit Geocortex, UT für ArcGIS, 3A für ArcGIS, ConnectMaster und GEONIS. Zudem umfasse das Portfolio Tools und Leistungen für die Entwicklung mobiler Anwendungen und das Web-Mapping.
VertiGIS unterstütze weltweit Unternehmen dabei, ihre Geo-Informationssysteme (GIS) optimal einzusetzen. Als Basis setze es dabei auf die ArcGIS-Plattform von Esri. „Die klare Vision von VertiGIS, die Technologie und Partner von Esri zu nutzen, um überzeugende Branchenlösungen anzubieten, ist direkt auf unser Geschäftsmodell abgestimmt”, sagt Robert Laudati, Director of Global Partners & Alliances bei Esri. „Darüber hinaus ermutigt uns das kontinuierliche Engagement von VertiGIS für den Erfolg unserer gemeinsamen Kunden und wir freuen uns darauf, ihr weiteres Wachstum zu unterstützen.”
VertiGIS beschäftigt über 400 Mitarbeiter in Niederlassungen in sechs Ländern und bedient mehr als 1.600 Kunden. Das Unternehmen Battery Ventures unterstütze VertiGIS. (ve)

https://www.vertigis.com
https://www.aed-sicad.de
https://esri.com
https://www.battery.com

Stichwörter: Unternehmen, ESRI, AED-Sicad, VertiGIS, ArcGIS, Latitude Geographics, Dynamic Design Group, Geocom



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Niedersachsen: GovConnect erweitert Gesellschafterkreis
[3.7.2020] Das Land Niedersachsen und die kommunalen Spitzenverbände werden Gesellschafter der GovConnect GmbH, um die Digitalisierung der Verwaltung zu beschleunigen. mehr...
Baden-Württemberg: Kommunaler IT-Dienstleister umbenannt
[2.7.2020] Die im Jahr 2018 gegründete und vom Land Baden-Württemberg und den Kommunen gemeinsam getragene Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) heißt ab sofort Komm.ONE. Rechtsform und Firmensitz bleiben unverändert. mehr...
Thüringen: Kommunaler IT-Dienstleister gegründet
[28.5.2020] Ein neuer kommunaler IT-Dienstleister soll die Digitalisierung im Freistaat Thüringen vorantreiben. Thüringens CIO Hartmut Schubert sieht in der KIV Kommunale Informationsverarbeitung einen Schlüssel für erfolgreiches E-Government. mehr...
Materna: Zweistelliges Umsatzwachstum
[22.5.2020] Die Materna-Gruppe hat ihren Wachstumskurs auch 2019 fortgesetzt. Der Gruppenumsatz lag bei 323,8 Millionen Euro, das Umsatzwachstum betrug 12,2 Prozent. Wachstumstreiber waren der Public Sector sowie Digitalisierungs- und SAP-Projekte. mehr...
Open Data: Initiative von Microsoft
[28.4.2020] Mit einer eigenen Open-Data-Initiative will das Unternehmen Microsoft dazu beitragen, dass Unternehmen und Organisationen jeder Größenordnung offene Daten besser nutzen können. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen