Zukunftskongress:
Dataport liefert Online-Dienste


[24.5.2019] Beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung wird IT-Dienstleister Dataport nicht nur seine Digitalisierungsplattform vorstellen. In Podiumsdiskussionen werden auch Fragen zur digitalen Souveränität oder der Personalentwicklung im digitalen Zeitalter aufgegriffen.

Der IT-Dienstleister Dataport wird beim 7. Zukunftskongress Staat & Verwaltung (27. bis 29. Mai 2019, Berlin) an seinem Messestand (B 0247) zeigen, wie die Vorgaben des Onlinezugangsgesetzes (OZG) umgesetzt werden können. Mithilfe der Digitalisierungsplattform Online Service Infrastruktur (OSI) können Bürger und Unternehmen laut Dataport auf Online-Dienste der Verwaltung zugreifen. Die Online-Dienste setze der IT-Dienstleister schnell und in hoher Stückzahl in Form einer Factory um. Der Dataport- Vorstandsvorsitzende Johann Bizer werde außerdem in einer Podiumsdiskussion über die Digitalisierung als Machtfaktor sprechen unter der Frage: „Müssen wir um unsere digitale Souveränität kämpfen?“ Anne Schassan, Bereichsleiterin Personal von Dataport, verdeutliche in einer Podiumsdiskussion, wie Personalgewinnung und -entwicklung im digitalen Zeitalter gelingen können. (ve)

https://www.dataport.de
https://www.zukunftskongress.info

Stichwörter: Kongresse, Messen, Dataport, Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2019



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Kongress Innovatives Management 2020: Konstruktiv aus der Krise
[24.11.2020] Die konstruktiven Lehren aus der Corona-Krise stellte der diesjährige Kongress Innovatives Management in den Mittelpunkt. Die Veranstaltung fand dabei sowohl vor Ort als auch via Livestream statt, sodass mehr als 400 Gäste digital teilnehmen konnten. mehr...
Der Kongress Innovatives Management wurde per Livestream übertragen, sodass mehr als 400 Teilnehmer aus ihren Büros und Homeoffices teilnehmen konnten.
Learntec 2021: Neuer Messetermin im Juni
[4.11.2020] Die Messe Karlsruhe verschiebt die Learntec auf Ende Juni 2021. Mit der frühzeitigen Neu-Terminierung soll laut Veranstalter das Vertrauen von Ausstellern und Besuchern in die Planbarkeit von Messebeteiligungen erhalten bleiben. mehr...
ANZEIGE: Neues Denken, Arbeiten und Wirken in der Verwaltung
[2.11.2020] Krisen decken Schwächen auf, fördern aber genauso Stärken. 2020 haben sich das Arbeiten und die Denkweisen schlagartig gewandelt. Auch in der öffentlichen Verwaltung. mehr...
Der Kongress Innovatives Management findet am 12. November 2020 statt.
E-Rechnungsgipfel 2020: Wohin geht es mit der E-Rechnung?
[21.9.2020] Unter dem Titel „Quo Vadis E-Rechnung in Deutschland?“ widmen sich Franziska Streichsbier (BMI) und Ivo Moszynski (FeRD) auf dem diesjährigen E-Rechnungsgipfel der weiteren Entwicklung des elektronischen Rechnungsformats. mehr...
Innovatives Management: Lernen aus der Corona-Krise
[8.9.2020] Der interdisziplinäre Verwaltungskongress Innovatives Management nimmt die positiven Aspekte der Corona-Pandemie in den Fokus und will erkunden, wie sich von den gemachten Erfahrungen profitieren lässt. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen