Learntec 2020:
Für delina-Innovationspreis bewerben


[18.6.2019] Im kommenden Jahr wird auf der Learntec wieder der delina-Innovationspreis in vier Kategorien verliehen. Bis 31. August 2019 können sich Unternehmen, Schüler, Studenten, Lehrer, Erzieher, Anwender und Anbieter um die Auszeichnung bewerben.

Auf der Learntec, Europas Leitmesse für digitale Bildung (28. bis 30. Januar 2020, Karlsruhe), werden erneut Konzepte und Projekte ausgezeichnet, die innovative Zukunftstechnologien und Medien mit dem Lernalltag vereinen. Das kündigte der Veranstalter, die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH an. Noch bis 31. August 2019 können sich Unternehmen, Schüler, Studenten, Lehrer, Erzieher, Anwender und Anbieter für den Innovationspreis delina bewerben. Er wird in enger Zusammenarbeit mit dem Digitalverband Bitkom und mit Unterstützung von time4you in den vier Kategorien frühkindliche Bildung und Schule, Hochschule, Aus- und Weiterbildung sowie Gesellschaft und lebenslanges Lernen verliehen. Die Projekte können aus unterschiedlichsten Bereichen stammen und vom Mobile Learning über Virtual Classrooms bis hin zum Blended Learning alle Aspekte der digitalen Bildung abdecken.
„In unserer digitalisierten Welt werden Lernprozesse immer individueller, flexibler und interaktiver. Neue und innovative Impulse sind für die Zukunft des Lernens daher unverzichtbar“, sagt René Naumann, Projektleiter der Learntec und Mitglied der delina-Fachjury. „Mit dem delina möchten wir neue Bereiche im digitalen Lernen aufgreifen, innovative Ideen fördern und herausragende Leistung würdigen.“
Die interessantesten Projekte wählt laut Messeveranstalter eine Fachjury aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft aus. Sie dürfen sich dann auf der Learntec 2020 präsentieren; die Gewinner werden am 29. Januar bekanntgegeben. (ve)

https://www.learntec.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Learntec 2020, digitale Bildung, delina, Schul-IT



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Zukunftskongress-digital: Das neue Normal Bericht
[22.6.2020] Der diesjährige Zukunftskongress fand aufgrund der Corona-Pandemie als Web-Event statt. Ist digital nun das neue Normal? Auch wenn die Veranstaltung reibungslos online stattfinden konnte, gab es zum Stand der Digitalisierung in Deutschland gemischte Gefühle. mehr...
Der diesjährige Zukunftskongress in Berlin fand digital statt.
Zukunftskongress-digital: Kongress als digitales Erlebnis Interview
[8.6.2020] Der Zukunftskongress 2020 findet am 16. Juni als Online-Event statt. Veranstalter Wegweiser will Impulse geben, damit die Verwaltungsdigitalisierung endlich umgesetzt wird. Kommune21 sprach mit Geschäftsführer Oliver Lorenz über das neue Konzept. mehr...
Oliver Lorenz
ÖV-Symposium NRW: Call for Papers gestartet
[2.4.2020] „NRW!Digital – Einzug in eine neue Dekade“, so lautet das Motto des diesjährigen ÖV-Symposiums NRW. Die Veranstalter Materna und Infora starten nun den Call for Papers und suchen nach Projekten aus Landes- und Kommunalverwaltungen. mehr...
Hessen: HZD SUMM.IT 2020
[4.3.2020] Entscheider der hessischen Landesverwaltung trafen sich vergangene Woche beim HZD SUMM.IT 2020. Nach dem Eröffnungsprogramm präsentierte die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) in einer Fachausstellung sowie in Vorträgen aktuelle IT-Lösungen und -Trends. mehr...
Rund 200 Besucher haben in diesem Jahr am HZD SUMM.IT teilgenommen.
12. Univention Summit: Digitale Souveränität
[13.1.2020] „Be open for digital sovereignty“ lautet das Motto des diesjährigen Univention Summit in Bremen. Im Fokus der Veranstaltung steht die Modernisierung digitaler Infrastrukturen in Unternehmen und Behörden. mehr...
Rund 400 Teilnehmer werden sich auf dem 12. Univention Summit über die neuesten IT-Trends austauschen können.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen