Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Open Government > Hessen tritt bei

GovData:
Hessen tritt bei


[27.6.2019] In Hessen können Landesbehörden und Kommunen künftig Daten im GovData-Portal einstellen. Bürger, Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Medien können somit kostenlos auf Informationen der öffentlichen Verwaltung zugreifen.

Hessen tritt dem GovData-Portal bei. „Dadurch eröffnen wir den Landesbehörden sowie den hessischen Kommunen künftig die Möglichkeit, Daten im GovData-Portal einzustellen. Die Datenbereitstellung ist für die Behörden des Landes und die hessischen Kommunen freiwillig. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Digitalisierung der Verwaltung“, sagte Hessen-CIO Patrick Burghardt anlässlich der heutigen (27. Juni 2019) Sitzung des IT-Planungsrats. „Über das GovData-Portal haben Bürgerinnen und Bürger, Personen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung sowie zivilgesellschaftliche Organisationen und Medien die Möglichkeit, kostenlos auf Daten und Informationen der öffentlichen Verwaltung zuzugreifen“, so Burghardt weiter.
Laut einer Pressemeldung des Hessischen Ministeriums für Digitale Strategie und Entwicklung handelt es sich bei GovData um ein Metadatenportal, über das öffentliche Stellen aus Bund, Ländern und Kommunen Daten der Verwaltung zugänglich machen können. Mit dem Portal werde die Nutzung von Verwaltungsdaten vereinfacht. Eine einheitliche Beschreibung erleichtere das Auffinden der Daten. Die Informationen werden zudem in maschinenlesbaren Formaten und als komplette Datensätze bereitgestellt. So ist eine automatisierte Weiterverarbeitung durch Dritte möglich. Ziel sei es, dass gesammelte Daten aus der Verwaltung besser genutzt und weiterverwendet werden, sodass durch neue Ideen sowie Kombination und Analyse neue Erkenntnisse aus den vorhandenen Daten gewonnen und neue Anwendungsfelder erschlossen werden können. (ba)

https://www.govdata.de
https://staatskanzlei.hessen.de/digitales

Stichwörter: Open Government, Hessen, GovData, Open Data



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Open Government
BODDy 2019: Open Data soll zur Chefsache werden Bericht
[14.11.2019] Auf dem Berlin Open Data Day (BODDy) 2019 wurden wieder Best Practices vorgestellt, dennoch scheint Open Data insgesamt nicht voranzukommen. Deshalb auch der Wunsch aus der Berliner Senatsverwaltung, das Thema zur Chefsache zu machen. mehr...
BODDy 2019: Podiumsdiskussion zur Bedeutung von Datenqualität für algorithmische Systeme.
Fraunhofer FOKUS: Leitfaden für höhere Datenqualität
[23.10.2019] Ein jetzt vorgestellter Leitfaden des Fraunhofer-Instituts FOKUS soll die öffentliche Verwaltung bei der Bereitstellung qualitativ hochwertiger Daten unterstützen. mehr...
Open Data: Bund beschließt Fortschrittsbericht
[10.10.2019] Das Bundeskabinett hat den Fortschrittsbericht Open Data beschlossen. Im Rahmen eines zweiten Open-Data-Gesetzes soll die Bereitstellung offener Daten ausgeweitet werden. mehr...
Open Government: Bund beschließt zweiten Aktionsplan
[6.9.2019] Den zweiten Nationalen Aktionsplan Open Government hat das Bundeskabinett beschlossen. Erstmals umfasst er auch Verpflichtungen von Ländern. Sachsen etwa stellt sein Beteiligungsportal zur Verfügung und kündigt an, bis Ende des Jahres selbst ein Open-Data-Portal online zu schalten. mehr...
Hamburg: Überarbeitetes Transparenzgesetz kommt
[1.8.2019] Der Hamburger Senat hat dem neuen Entwurf des Hamburgischen Transparenzgesetzes zugestimmt. Größte Neuerung: Die mittelbare Staatsverwaltung wird in die Veröffentlichungspflicht einbezogen. mehr...
Hamburg hat sein Transparenzgesetz überarbeitet.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Open Government:
Aktuelle Meldungen