Berlin:
Experimentierlabor für die Stadt der Zukunft


[1.7.2019] Berlin hat seit Mitte Juni mit dem CityLAB Berlin ein stadteigenes, digitales Experimentierlabor für die Stadt der Zukunft. Bei der Eröffnung wurden der Chatbot Bobbi sowie die App KiezRadar vorgestellt.

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller spricht bei der CityLAB-Eröffnug den in Pepper verpackten Service-Assistenten Bobbi an. Am 12. Juni 2019 ist in Berlin im ehemaligen Flughafengebäude Tempelhof ein Experimentierlabor für die Stadt der Zukunft eröffnet worden, das CityLAB (wir berichteten). Wie das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) mitteilt, werden eine Digitalwerkstatt, ein Co-Working Space und ein Veranstaltungsraum verbunden, um in einem Netzwerk aus Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Start-ups an neuen Ideen zu arbeiten. Betrieben wird das CityLAB von der Technologiestiftung Berlin in Kooperation mit der Senatskanzlei.
Der virtuelle Bürger-Service-Assistent Bobbi (wir berichteten) stieß laut ITDZ Berlin bei der Eröffnung bei den mehr als 200 Besuchern auf großes Interesse. Die Tatsache, dass der Assistent auf die gleiche Datenbank wie die 115 zugreife, verschaffe ihm einen Vorsprung gegenüber vielen anderen virtuellen Assistenten. Als Botschafter und Verpackung für Bobbi fungierte auf der Eröffnungsfeier Pepper. Der Roboter demonstrierte laut ITDZ-Angaben die Kombination von textbasiertem Chatbot und sprachlicher Interaktion.

KiezRadar informiert proaktiv

Ebenfalls vorgestellt wurde das Projekt KiezRadar vom Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssystme FOKUS. Nach Angaben des Instituts handelt es sich dabei um eines der ersten Forschungsprojekte des CityLAB Berlin. Die KiezRadar-App solle Bürger künftig proaktiv und bedarfsgerecht über wichtige Ereignisse aus Politik und Verwaltung informieren. Zusammen mit dem CityLAB Berlin will Fraunhofer FOKUS neue Konzepte der Bürger-Verwaltungs-Kommunikation erproben. Durch die Einbindung der Nutzer in die Entwicklung der App werde das Thema Bürgerbeteiligung bereits bei der Entstehung mitgedacht. Im Laufe des Projekts fänden im CityLAB verschiedene Mitmach-Workshops statt, bei denen das Projekt-Team von Fraunhofer FOKUS mit Bürgern über ihre Wünsche, Ziele und Erwartungen an eine solche App diskutieren und gemeinsam erste Lösungsvorschläge und Visionen entwickeln möchte. Anschließend sollen die Ideen ohne großen Aufwand umgesetzt und erprobt werden, etwa durch Papierprototypen oder Aufzeichnen einer Abfolge von Navigationsschritten. (ba)

https://www.citylab-berlin.org
https://www.itdz-berlin.de
https://www.fokus.fraunhofer.de

Stichwörter: Panorama, Berlin, CityLAB, Bobbi, Pepper, KiezRadar, Fraunhofer FOKUS

Bildquelle: ITDZ Berlin

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Architektur-Board: Dokumentation zur föderalen IT-Landschaft
[1.12.2021] Das FITKO-geführte IT-Architektur-Board, das bei der Initiierung und Umsetzung von Maßnahmen der IT-Architektur unterstützt, hat die aktuelle föderale IT-Landschaft modelliert und damit eine erste Wissensbasis zur Etablierung eines föderalen IT-Architektur-Managements geliefert. mehr...
Berlin: ITDZ verpflichtet sich zum Klimaschutz
[23.11.2021] Berlins zentraler IT-Dienstleister ITDZ hat sich zu umfassenden Klimaschutzmaßnahmen verpflichtet. Ziel der mit dem Land unterzeichneten Vereinbarung ist unter anderem die Reduzierung der direkten CO2-Emissionen um ein Drittel bis Ende 2030. mehr...
Bund: Digital schneller und besser bauen
[5.11.2021] Neue Bauprojekte des Bundes sollen mit der Methode Building Information Modeling (BIM) künftig digital geplant werden. BIM ist ein integratives digitales Modell, das sämtliche Gebäudeinformationen für Planung, Bau und Betrieb digital an einem Ort vereint. mehr...
Bei der Planung neuer Bauvorhaben setzt der Bund künftig auf Building Information Modeling (BIM).
Webinar „Kommune21 im Gespräch“: München leuchtet digital
[4.11.2021] In der Webinar-Reihe „Kommune21 im Gespräch“ geht es um den Kulturwandel zur Digitalen Stadt am Beispiel von München. Im Gespräch mit Wolfgang Glock, Stadt München, Jörg Ochs, Stadtwerke München, und Nikolaus Hagl von SAP Deutschland analysiert Kommune21-Chefredakteur Alexander Schaeff am 3. Dezember 2021 die digitale Erfolgsgeschichte der bayerischen Landeshauptstadt. mehr...
In der Webinar-Reihe „Kommune21 im Gespräch“ geht es um den Kulturwandel zur Digitalen Stadt am Beispiel von München.
Digitale Transformation: Schlanke Prozesse statt Aktenberge Bericht
[25.10.2021] Während der Corona-Pandemie haben Behörden gezeigt, wie schnell sie ihre Strukturen und Prozesse digitalisieren können. Die kommenden Monate stellen eine einmalige Chance dar, die digitale Transformation der öffentlichen Hand mit Nachdruck voranzutreiben. mehr...
Viele Bürgerinnen und Bürger wollen digital mit Behörden kommunizieren, um sich Wege zu sparen und nicht an Öffnungszeiten gebunden zu sein.
Suchen...

 Anzeige

**
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen