Bund:
Cyber-Agentur verortet


[5.7.2019] Nach einer Interimsphase in Halle (Saale) erhält die Cyber-Agentur des Bundes ihren dauerhaften Sitz am Flughafen Leipzig-Halle. 100 neue Arbeitsplätze sollen dort bis zum Jahr 2022 geschaffen werden.

Letter of Intent für Cyber-Agentur unterzeichnet. Die Cyber-Agentur des Bundes soll nach einer Interimsphase in Halle (Saale) ihren dauerhaften Sitz am Flughafen Leipzig-Halle beziehen. Darauf haben sich der Bund sowie Sachsen und Sachsen-Anhalt laut einer Pressemitteilung von Bundesinnen- und Bundesverteidigungsministerium sowie der beiden Länder geeinigt. Die Cyber-Agentur sei ein Baustein der Bundesregierung zum Schutz der Bürger im Cyber-Raum. Aufgabe der Agentur werde es sein, Innovationen zu identifizieren und konkrete Aufträge für die Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten zu vergeben. Bis zum Jahr 2022 sollen bis zu 100 neue Arbeitsplätze entstehen.
Bundesinnenminister Horst Seehofer sagte: „Die Cyber-Agentur fördert gezielt ambitionierte Cyber-Sicherheitstechnologien. Die Ansiedlung der Agentur im mitteldeutschen Revier ist gleichzeitig gelebte Heimatpolitik. Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland – das hat für die Bundesregierung oberste Priorität. Denn alle Menschen sollen die gleichen Lebenschancen haben, egal, wo sie wohnen. Wir schaffen daher ganz bewusst behördliche Arbeitsplätze in Regionen, die vom Strukturwandel betroffen sind.“ Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium Peter Tauber ergänzt: „Die Bundeswehr stellt sich auf, um unser aller Sicherheit auch im Cyber-Raum zu gewährleisten. Die Cyber-Agentur wirft dabei den Blick weit in die Zukunft.“ (ba)

https://www.bmi.bund.de
https://www.bmvg.de
https://www.sachsen.de
https://www.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Cyber-Agentur, Cyber-Sicherheit, Sachsen, Sachsen-Anhalt, BMI, BMVg

Bildquelle: Pawel Sosnowski

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
IT-Grundschutz: BSI zertifiziert Berater
[2.6.2020] Seit einem Jahr zertifiziert das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) Interessierte zum IT-Grundschutz-Praktiker oder -Berater. Die entsprechenden Fortbildungen können bei rund 30 Schulungsanbietern belegt werden. mehr...
BSI: Kompendium zu Videokonferenzsystemen
[23.4.2020] Videokonferenzen sicher nutzen – dazu hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ein Kompendium veröffentlicht. Das Dokument greift die Systematik des IT-Grundschutz-Kompendiums auf. mehr...
Cyber-Sicherheit: Niedersachsen bündelt Informationen
[8.4.2020] Alle Angebote der niedersächsischen Landesverwaltung zum Thema Cyber-Sicherheit sollen in Zukunft gebündelt über eine Online-Plattform abrufbar sein. Mit diesem Ansatz ist Niedersachsen bundesweit Vorreiter. mehr...
BSI: Sicher im Homeoffice
[26.3.2020] Wie sich ohne größeren Aufwand ein Grundstein an IT-Sicherheit für mobile Arbeitsplätze legen lässt, zeigt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auf. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Mehr Spam- und Schad-Mails
[25.3.2020] Mecklenburg-Vorpommerns Digitalisierungsminister Christian Pegel bekräftigt den Aufruf, die IT-Sicherheit trotz und gerade wegen der Corona-Krise nicht zu vernachlässigen. Ein Mehr an Spam- und Schad-Mails weise darauf hin, dass Cyber-Kriminelle nach Sicherheitslücken suchen, die sich durch die vermehrte Homeoffice-Nutzung auftun. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen