Niedersachsen:
IT-Sicherheit soll gestärkt werden


[8.7.2019] Die niedersächsische Landesregierung hat einen Entwurf für den Haushalt 2020 erarbeitet. Investitionen sind beispielsweise in die IT-Sicherheit des Landes vorgesehen.

In Niedersachsen ist die Haushaltsklausur der Landesregierung zu Ende gegangen. Wie das niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport mitteilt, sieht der Haushaltsentwurf für 2020 unter anderem Investitionen im Bereich der IT-Sicherheit der Netze des Landes vor. „Die IT-Sicherheit ist das Rückgrat unserer täglichen Arbeit“, erklärt Innenminister Boris Pistorius. „Die Angriffe auf diesen sensiblen Bereich nehmen zu und werden immer ausgeklügelter. Digitalisierung wird nur funktionieren, wenn wir diesen Teil der Infrastruktur effektiv schützen. Deshalb hat die Landesregierung in ihrem Haushaltsentwurf Mittel vorgesehen, um beispielsweise das CERT im Innenministerium als Experten-Team zur Abwehr von Cyber-Bedrohungen zu stärken. Außerdem wird unter anderem das landeseigene Netz selbst gestärkt gegen Angriffe.“
Weitere Mittel sieht der Haushalt 2020 für den Verwaltungsnachwuchs vor. So sollen beispielsweise die Stellen für das duale Studium im Haushalt verstetigt oder Fortbildungen beim Studieninstitut in Bad Münder per E-Learning gestärkt werden. Investitionen sollen außerdem in verschiedene Bereiche der Polizei und in den Sport fließen. (ve)

https://www.mi.niedersachsen.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Politik, Niedersachsen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
NEGZ: Kurzstudie zur Sicherheit bei Cloud-Diensten
[2.10.2019] Welche Sicherheitsvorgaben öffentliche Verwaltungen bei der Nutzung von Cloud-Diensten beachten müssen, und wie sie diesen Anforderungen nachkommen können, zeigt eine neue Kurzstudie des Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums (NEGZ). mehr...
BSI: Ausbildung von IT-Fachkräften ab 2020
[18.9.2019] Im kommenden Jahr will das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wieder IT-Fachkräfte ausbilden. Außerdem plant die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, den neuen Studiengang Digital Administration and Cyber-Security (DACS) zu etablieren. mehr...
Telekom: iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe
[17.9.2019] Gemeinsam mit der Gesellschaft für Sichere Mobile Kommunikation (GSMK) hat die Deutsche Telekom eine iPhone-App entwickelt, die das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) für Gespräche der Geheimhaltungsstufe VS-NfD freigegeben hat. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: BSI als starker Partner
[21.8.2019] Für die Cyber-Sicherheit forcieren das Land Mecklenburg-Vorpommern und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ihre Zusammenarbeit. mehr...
Bayern: Hotline für IT-Notfall
[5.8.2019] Als zentraler Ansprechpartner für IT-Notfälle soll in Bayern eine neue Hotline den Betroffenen schnelle und unbürokratische Hilfe bieten. Von den dabei übermittelten Informationen kann gegebenenfalls der ganze Freistaat profitieren. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen