Niedersachsen:
IT-Sicherheit soll gestärkt werden


[8.7.2019] Die niedersächsische Landesregierung hat einen Entwurf für den Haushalt 2020 erarbeitet. Investitionen sind beispielsweise in die IT-Sicherheit des Landes vorgesehen.

In Niedersachsen ist die Haushaltsklausur der Landesregierung zu Ende gegangen. Wie das niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport mitteilt, sieht der Haushaltsentwurf für 2020 unter anderem Investitionen im Bereich der IT-Sicherheit der Netze des Landes vor. „Die IT-Sicherheit ist das Rückgrat unserer täglichen Arbeit“, erklärt Innenminister Boris Pistorius. „Die Angriffe auf diesen sensiblen Bereich nehmen zu und werden immer ausgeklügelter. Digitalisierung wird nur funktionieren, wenn wir diesen Teil der Infrastruktur effektiv schützen. Deshalb hat die Landesregierung in ihrem Haushaltsentwurf Mittel vorgesehen, um beispielsweise das CERT im Innenministerium als Experten-Team zur Abwehr von Cyber-Bedrohungen zu stärken. Außerdem wird unter anderem das landeseigene Netz selbst gestärkt gegen Angriffe.“
Weitere Mittel sieht der Haushalt 2020 für den Verwaltungsnachwuchs vor. So sollen beispielsweise die Stellen für das duale Studium im Haushalt verstetigt oder Fortbildungen beim Studieninstitut in Bad Münder per E-Learning gestärkt werden. Investitionen sollen außerdem in verschiedene Bereiche der Polizei und in den Sport fließen. (ve)

https://www.mi.niedersachsen.de

Stichwörter: IT-Sicherheit, Politik, Niedersachsen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Sicherheit
Thüringen: Datenschutzbeauftragte online melden
[17.7.2019] Das Meldeportal für betriebliche und behördliche Datenschutzbeauftragte ist nun in Thüringen online gegangen. mehr...
BSI: Zweitstandort in Freital
[15.7.2019] Ein Zweitstandort des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wird im sächsischen Freital errichtet. Das BSI will damit seine Erreichbarkeit vor Ort optimieren. mehr...
Ein Zweitstandort des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wird in Freital bei Dresden errichtet.
Bund: Cyber-Agentur verortet
[5.7.2019] Nach einer Interimsphase in Halle (Saale) erhält die Cyber-Agentur des Bundes ihren dauerhaften Sitz am Flughafen Leipzig-Halle. 100 neue Arbeitsplätze sollen dort bis zum Jahr 2022 geschaffen werden. mehr...
Letter of Intent für Cyber-Agentur unterzeichnet.
BSI: Zertifikat für GreenShield
[3.7.2019] Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Verschlüsselungssoftware GreenShield von Anbieter cv cryptovision für die Geheimhaltungsstufe VS-NfD zugelassen. mehr...
Infodas: BSI-Zertifikat für UP-Bund
[27.6.2019] Die Infodas GmbH ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) als IT-Sicherheitsdienstleister im Rahmen des Umsetzungsplans (UP) Bund zertifiziert worden. mehr...
Infodas: Erfolgreiches Audit zum IT-Sicherheitsdienstleister im Bereich IS-Revision und -Beratung gemäß UP-Bund.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Sicherheit:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen