Justiz NRW:
Websites in Leichter Sprache


[10.7.2019] In Nordrhein-Westfalen sind die Web-Auftritte aller Amts- und Landgerichte ab sofort auch in Leichter Sprache abrufbar.

In der Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen hat Justizminister Peter Biesenbach Web-Inhalte in Leichter Sprache für die Amts- und Landgerichte freigeschaltet. Die Internet-Auftritte aller Amts- und Landgerichte in Nordrhein-Westfalen sind jetzt auch in Leichter Sprache verfügbar und damit für Menschen mit einer Lese- oder Lernschwäche verständlich. Das teilt das Justizministerium des Landes in einer Presseinformation mit. Das Projekt wurde in Kooperation mit der Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen und der Lebenshilfe Oberhausen durchgeführt. Studierende hätten in enger Zusammenarbeit mit der Direktorin des Amtsgerichts Leverkusen grundlegende Informationen für Menschen mit Leseschwierigkeiten erstellt.
Justizminister Peter Biesenbach sagte: „Auch hier geht die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen als Vorreiter voran. Ein solches Angebot ist bundesweit einzigartig und ein gutes Beispiel, dass die Justiz auch die ,Einfache Sprache‘ kann.“
Das Gesetz zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen (BGG) sieht laut der Pressemeldung ausdrücklich die Verwendung und den Einsatz Leichter Sprache vor. Diese soll die Teilhabe am öffentlichen Leben für Personen mit einer Lese-/Lernschwäche sicherstellen. (ba)

https://www.justiz.nrw.de

Stichwörter: Portale, CMS, Justiz NRW, Leichte Sprache, BGG

Bildquelle: Justiz NRW

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Baden-Württemberg: Interaktive Landeskunde
[19.7.2019] Mobil und interaktiv ist das neue Landeskundeportal LEO-BW. Via App können die Nutzer beispielsweise Fotos und Beschreibungstexte hochladen, kommentieren und so das Landesportal mitgestalten. mehr...
Justiz NRW: Online-Terminbuchung im Pilotbetrieb
[18.7.2019] Der Pilotbetrieb zur Online-Terminbuchung ist jetzt beim Amtsgericht Köln gestartet. Schrittweise soll der Service auf die Gerichte in Nordrhein-Westfalen ausgeweitet werden. mehr...
NRW: Justizminister Peter Biesenbach gibt den Pilotbetrieb zur Online-Terminbuchung beim Amtsgericht Köln frei.
Wissenschaftsrat: Website basiert auf GSB 10
[17.7.2019] Das erste Behördenportal mit Government Site Builder 10 ist live gegangen: Der IT-Dienstleister Materna hat die Website des Wissenschaftsrats auf dem neuen Open-Source-basierten GSB gelauncht. mehr...
Screenshot der GSB-10-basierten Website des Wissenschaftsrats.
ElterngeldDigital: Start in vier weiteren Bundesländern
[12.7.2019] Auch in Bremen, Hamburg, Rheinland-Pfalz und Thüringen kann das Elterngeld nun online beantragt werden. Bis zum Jahresende sollen weitere Bundesländer hinzukommen. Zudem soll der vollständig papierlose Antrag vorangetrieben werden. mehr...
Die Plattform ElterngeldDigital kann seit Anfang Juli in vier weiteren Bundesländern genutzt werden.
BayLDA: Online-Beratung möglich
[12.7.2019] Um das Angebot einer Online-Beratung hat das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA) seine Website erweitert. Beratungsanfragen können so einfacher beantwortet werden. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
]init[ AG
10997 Berlin
]init[ AG
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen