Justiz NRW:
Online-Terminbuchung im Pilotbetrieb


[18.7.2019] Der Pilotbetrieb zur Online-Terminbuchung ist jetzt beim Amtsgericht Köln gestartet. Schrittweise soll der Service auf die Gerichte in Nordrhein-Westfalen ausgeweitet werden.

NRW: Justizminister Peter Biesenbach gibt den Pilotbetrieb zur Online-Terminbuchung beim Amtsgericht Köln frei. Der nordrhein-westfälische Justizminister Peter Biesenbach hat gestern (17. Juli 2019) den Pilotbetrieb zur Online-Terminbuchung beim Amtsgericht Köln freigeschaltet. Wie das Justizministerium berichtet, wird es künftig möglich sein, Termine in der Grundbuch- und Nachlassabteilung, in der Rechtsantragsstelle und in der Zwangsversteigerungsabteilung via Internet zu vereinbaren. In dem Pilotprojekt soll die Terminbuchung im Regelbetrieb getestet werden – auch mit Blick auf die organisatorische Einbindung in den Geschäftsablauf.
„Ich bin sicher, dass der erste Betrieb hier beim Amtsgericht Köln zeigen wird, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagte Biesenbach. Wie der Pressemeldung des Justizministeriums zu entnehmen ist, soll das Programm stetig weiterentwickelt werden, sowohl für die Mitarbeiter durch Übernahme und Weiterverarbeitung der Daten, als auch für die Bürger, indem die Anzahl der angebotenen Dienstleistungen erheblich ausgeweitet und die Anwendung auch für die Fachgerichtsbarkeiten, Staatsanwaltschaften und Justizvollzugsanstalten zur Verfügung gestellt wird. Justizminister Biesenbach: „Ich bin sicher, dass die Bürgerinnen und Bürger sehr gerne das Angebot der Online-Terminbuchung wahrnehmen werden. In Kürze wird in vielen Gerichten des Landes dieser Service zur Verfügung stehen, der für eine serviceorientierte und bürgerfreundliche Justiz steht.“
Für die Umsetzung der Online-Terminbuchung hat das verantwortliche Unternehmen publicplan laut eigenen Angaben im Auftrag von d-NRW einen zuvor zeitaufwendigen analogen Prozess in eine schlanke Web-Anwendung umgewandelt. Dank der neuen Applikation könnten Bürger in nur wenigen Schritten ihr Anliegen auswählen und einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter ausmachen. Der Prozess laufe vollständig automatisiert ab und nehme nur wenige Minuten in Anspruch. (ba)

https://www.justiztermine.nrw
http://www.ag-koeln.nrw.de
https://www.justiz.nrw.de

Stichwörter: Portale, CMS, Justiz NRW, Online-Terminbuchung, Bürgerservice

Bildquelle: Justizministerium NRW

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
BMVI: Interaktive Karte zu Förderprojekten
[4.12.2019] Eine interaktive Landkarte visualisiert jetzt die Förderprojekte des Bundesverkehrsministeriums. Sie enthält 9.100 Projekte aus 18 Programmen. mehr...
Berlin: Bürgerservice bleibt beim Senat
[21.11.2019] Die Berliner Verwaltung bleibt alleiniger Anbieter von Services für die Bürger. Der Senat hat sich gegen die Idee der neuen Eigentümer der Berliner Zeitung verwehrt, künftig Dienstleistungen der Verwaltung anzubieten. mehr...
Deutscher Bundestag: Jugendportal wird 15
[13.11.2019] Zu seinem 15. Geburtstag wartet das Jugendportal des Bundestags mit einer Jubiläumsaktion mit Preisen und einem Mitmach-Angebot für Schulklassen auf. mehr...
Das Jugendportal des Bundestags feiert 15. Geburtstag.
Thüringen: Interaktive Karte zu Waldflächen
[28.10.2019] Ein Online-Portal zeigt jetzt, wo neue Urwälder in Thüringen wachsen dürfen. Kern des Angebots ist eine interaktive Karte über die Interessierte Informationen zu den einzelnen Waldflächen erhalten. mehr...
OZG: Informationsseite online
[24.10.2019] Informationen rund um das OZG stellt das Bundesinnenministerium jetzt auf einem eigenen Portal bereit. Werkzeuge, welche Kommunen bei der Digitalisierung unterstützen, sollen folgen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
TSA - Teleport GmbH
06108 Halle (Saale)
TSA - Teleport GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
]init[ AG
10997 Berlin
]init[ AG
Aktuelle Meldungen