Nordrhein-Westfalen:
Bohranzeige online wird rege genutzt


[29.8.2019] Rund ein Jahr nach Einführung des digitalen Bohranzeigen-Managements in Nordrhein-Westfalen haben die Landesbetriebe IT.NRW und Geologischer Dienst eine positive Bilanz gezogen. Der Service stößt bei Unternehmen auf große Akzeptanz.

Bohrfirmen in Nordrhein-Westfalen können ihrer Meldepflicht von maschinengetriebenen Bohrungen im Erdreich seit August 2018 über ein Online-Anzeigeportal nachkommen. Entwickelt hat die innovative Software-Lösung der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) im Auftrag des Landesbetriebs Geologischer Dienst NRW (GD NRW). Wie die beiden Behörden nun mitteilen, brilliert das Online-Verfahren durch seine hohe Akzeptanz: Mehr als 100 Bohrfirmen haben darüber innerhalb des vergangenen Jahres bereits 3.000 Projekte erfolgreich abgewickelt.
Die Web-Anwendung manage den kompletten Meldeweg papierfrei: Von der Anzeige der Bohrung durch das jeweilige Unternehmen, über das Anfordern von Proben und geophysikalischen Vermessungen bis hin zur Übermittlung der Bohrergebnisse und der Speicherung in der Landesbohrungsdatenbank. Eine Weiterentwicklung der Web-Anwendung sei bereits in Planung. Diese soll es den Bohrfirmen künftig ermöglichen, ihrer gesetzlichen Anzeigepflicht bei mehreren Behörden mit nur einer Datenangabe nachzukommen. (bs)

https://www.bohranzeige.nrw.de

Stichwörter: Panorama, Nordrhein-Westfalen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Schleswig-Holstein: 75.000 Euro für Vorzeigeprojekte
[23.1.2020] Schleswig-Holstein startet ein neues Förderprogramm für digitale Bildungsangebote und digitales bürgerschaftliches Engagement für das insgesamt 75.000 Euro zur Verfügung stehen. Anträge können bis zum 1. März 2020 eingereicht werden. mehr...
BSI / HS Bund: Vom Hörsaal in den Job
[17.1.2020] Der Studiengang „Digital Administration and Cyber Security“ wird im kommenden Wintersemester erstmalig angeboten. An einer Beamtenlaufbahn mit Schwerpunkt IT-Sicherheit interessierte Studienanwärter können sich dafür an der Hochschule des Bundes (HS Bund) einschreiben. mehr...
BVA: 60. Geburtstag
[15.1.2020] Der größte Dienstleister des Bundes, das Bundesverwaltungsamt (BVA) wird 60 und geht mit ehrgeizigen Zielen und internationalen Projekten ins Jubiläumsjahr. mehr...
Umfrage: Neue digitale Welle
[14.1.2020] Bürger in Deutschland wünschen sich im neuen Jahr mehr Online-Angebote in der öffentlichen Verwaltung, so das Ergebnis des „Digital Government Barometers“ von Sopra Steria. Mit dem digitalen Wohngeld wurde bereits die erste der geplanten Leistungen umgesetzt, nun sollen weitere folgen. mehr...
Bund: Schlechte Noten für Digitalkompetenz
[10.1.2020] Die Deutschen stellen dem Bund bei der Digitalisierung ein verheerendes Zeugnis aus: Drei Viertel der Bevölkerung hält die Bundesregierung beim Thema Digitalisierung nicht für kompetent. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen