Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Herbsttagung 2019

NEGZ:
Herbsttagung 2019


[25.9.2019] Die Herbsttagung des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ) findet am 22. Oktober im Rahmen der Smart Country Convention statt. Schwerpunktthema ist die digitale Souveränität.

Am 22. Oktober 2019 findet im Rahmen der Smart Country Convention in Berlin die Herbsttagung des Nationalen E-Government-Kompetenzzentrums (NEGZ) statt. Wie das NEGZ ankündigt, ist die digitale Souveränität zentrales Thema der Veranstaltung. Zum Auftakt soll dazu ein Slam die Meinungsvielfalt und die unterschiedlichen Perspektiven der im NEGZ engagierten Mitglieder präsentieren. In Vorträgen werden die Perspektiven anschließend vertieft. Beispielsweise gehe Christian Ernst, Professor an der Helmut‐Schmidt‐Universität Hamburg auf den „Grundsatz digitaler Souveränität am Beispiel der Einbindung privater IT‐Dienstleister in staatliche Aufgaben“ ein. Um den Bürger als Souverän geht es im Beitrag von Ines Fiedler vom IT‐Dienstleistungszentrum Berlin, während Ekkehard Musold von der Bundesdruckerei die Datensouveränität in vernetzten Strukturen zum Thema macht. Breakout-Sessions zur digitalen Souveränität des Staates am Beispiel der Steuer, zum Potenzial künstlicher Intelligenz in der Verwaltung sowie zu den großen Fragen der Digitalisierung der Verwaltung sind für den Nachmittag angesetzt. Zum Abschluss soll die digitale Souveränität des Staates in einer Podiumsdiskussion kontrovers diskutiert werden. (ve)

Programm der NEGZ Herbsttagung 2019 (Deep Link)
Anmeldung zur NEGZ Herbsttagung 2019 (Deep Link)

Stichwörter: Politik, Smart Country Convention, Nationales E-Government-Kompetenzzentrum (NEGZ)



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Europa: Die Digitale Dekade Bericht
[18.8.2022] Die Welt rückt zusammen: Mit ihrer Digitalstrategie „Europas digitale Dekade“ zielt die EU darauf ab, die Freizügigkeit durch digitale Verwaltungsleistungen zu realisieren. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, ist aber noch einiges zu tun. mehr...
Die EU-Kommission verfolgt eine ambitionierte Digitalstrategie.
Bayern: Besondere Führungsrolle Interview
[8.8.2022] Digitalministerin Judith Gerlach spricht im Kommune21-Interview über das bayerische Digitalgesetz und erklärt, warum der Freistaat bei der Verwaltungsdigitalisierung im Ländervergleich Spitzenpositionen belegt. mehr...
Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach
Berlin: Neue Abteilung für Verwaltungsmodernisierung
[4.8.2022] Die Berliner Innenverwaltung hat eine neue Abteilung für Verwaltungsmodernisierung. Die bestehende Digitalisierungsabteilung soll sich laufenden Betriebsaufgaben widmen, während die neue für die Weiterentwicklung der Digitalisierung verantwortlich zeichnet. mehr...
Bayern: Beschleunigung für Digitalisierung
[2.8.2022] 16 Millionen Euro investiert Bayerns Digitalministerium in neue Digitalprojekte der Staatsverwaltung. Zudem wird die Digitalagentur byte ausgebaut. mehr...
Bitkom: Online-Gründungsmöglichkeit ausweiten
[2.8.2022] Mit August ist das Gesetz zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie (DiRUG) in Kraft getreten. Es ermöglicht die Gründung einer GmbH oder UG per Video-Meeting – allerdings nur dann, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, wie der Digitalverband Bitkom kritisiert. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen