Portale:
Zensusbefragung online


[1.10.2019] Die neue Website für den Zensus 2021 haben die Unternehmen Materna und Aperto umgesetzt. Mit dem Relaunch wurde auch die digitale Datenerhebung für die deutschlandweite Befragung ermöglicht.

In die Website für den Zensus 2021, der neuen deutschlandweiten Datenerhebung durch die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder, wurde auch ein Online-Fragebogen integriert. Damit kann die Befragung auf elektronischem Weg erfolgen. Aktuell wird ein ausführlicher Pretest mit zufällig ausgewählten, freiwilligen Nutzern durchgeführt. Das teilt der IT-Dienstleister Materna mit, der den Relaunch der Website technisch konzipiert und auf Basis des Government Site Builders (GSB) 7 umgesetzt hat. Konzeption und Design des Internet-Auftritts sowie der Fragebogen stammen von der Digitalagentur und IBM-Tochter Aperto.
Die Zensus-Website ist nach Angaben von Materna nutzerfreundlich und übersichtlich gestaltet, verfügt über ein ansprechendes Design mit intuitiver Navigation und interaktiven grafischen Elementen und ist für die Nutzung auf mobilen Geräten optimiert. Für die Implementierung des Online-Formulars habe Materna eine Web-Service-Schnittstelle zur Anbindung der Fragebogen-Applikation an das Content-Management-System integriert und die Gestaltungsvorgaben erarbeitet. (ba)

https://www.zensus2021.de
https://www.materna.de
https://www.aperto.com

Stichwörter: Portale, CMS, Aperto, Materna, Zensus



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Berlin: Ein Klick macht den Unterschied Bericht
[18.9.2020] Das Online-Angebot der Berliner Verwaltung profitiert von einer neuen Supportkomponente: Der blaue „Service & Support“-Button führt direkt zu einem Frageassistenten, der Nutzern zielgerichtete Auswahlmöglichkeiten anbietet und ihr Anliegen direkt der richtigen Stelle zuordnet. mehr...
Über den blauen Service & Support-Button kommen Nutzer direkt zum Frageassistenten.
Baden-Württemberg: Gemeinsame Anstrengung fürs OZG
[25.8.2020] Das Land Baden-Württemberg, seine IT-Dienstleister und die kommunalen Spitzenverbände haben eine Doppelstrategie zur OZG-Umsetzung verabschiedet, die ein zügiges Vorgehen erlauben soll. mehr...
BAföG: Länderübergreifender Antrag
[24.8.2020] Der Berliner Senat hat mit seiner Zustimmung zu einer Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern den Weg zur Schaffung eines länderübergreifenden digitalen BAföG-Antrags frei gemacht. mehr...
Online-Verwaltungsdienste: OSI löst GovernmentGateway ab
[21.8.2020] In Hamburg, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt soll die Onlineverwaltungs-Lösung GovernmentGateway durch die Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport ersetzt werden. mehr...
Niedersachsen: Servicekonto ab Herbst 2020
[20.8.2020] In Niedersachsen sollen das Servicekonto und das dazu gehörende elektronische Behördenpostfach von Dataport noch in diesem Jahr zum Einsatz kommen und dann Landesbehörden und Kommunen zur Verfügung stehen. mehr...