Zoll:
Bürger- und Geschäftskundenportal gestartet


[2.10.2019] Die Zollverwaltung hat ihr Dienstleistungsangebot um ein Bürger- und Geschäftskundenportal erweitert.

Zum 1. Oktober 2019 hat die Zollverwaltung ihr Bürger- und Geschäftskundenportal (BuG) freigeschaltet. Antragsverfahren und Geschäftsprozesse können damit laut der Generalzolldirektion nach einmaliger Registrierung einfach und effizient über das Internet abgewickelt werden. Geschäftskunden könnten im Portal beispielsweise ihre Stammdaten verwalten und den Status ihrer Vorgänge einsehen. Auch der Antrag für verbindliche Zolltarifauskünfte erfolge ab sofort ausschließlich online. Bürgern werde zusätzlich unter anderem die Änderung ihrer Bankverbindung zum Einzug der Kraftfahrzeugsteuer erleichtert. Für eine komfortable Kommunikation sei die Identifizierung zum Portalzugang an den Nutzer angepasst. Weitere Dienstleistungen sollen folgen. Geplant sind laut der Generalzolldirektion bereits die Anbindung der Energiesteuerdienstleistung, des gewerblichen Rechtsschutzes sowie ein Zugang zu den EU-Anwendungen im Bereich des grenzüberschreitenden Warenverkehrs.
Im Mai war das BuG als „Bestes Projekt zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes“ beim 18. E-Government-Wettbewerbs ausgezeichnet worden (wir berichteten). (ba)

https://www.zoll-portal.de
Weitere Informationen zum Bürger- und Geschäftskundenportal (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, Zoll, Bürgerservice



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
CityLAB Berlin: Plattform „Hack the Crisis“ startet
[30.3.2020] Ideen und Projekte zur Bewältigung der aktuellen Krisensituation um Covid-19 können in der Hauptstadt ab sofort über die Online-Plattform des CityLAB Berlin eingebracht werden. mehr...
BMFSFJ: Kinderzuschlag digital
[28.2.2020] Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) stellt mit dem KinderzuschlagDigital ein neues Online-Angebot zur Verfügung. Bei der Entwicklung und Skalierung der digitalen Angebote wird das Ministerium von seinem Innovationsbüro begleitet, das jetzt ebenfalls vorgestellt wurde. mehr...
Interview: Kultur der Kooperation Interview
[27.2.2020] Über die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes sprach Kommune21 mit Ina-Maria Ulbrich, Staatssekretärin im Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern, und Arne Baltissen, Vorstand Märkte bei der MACH AG. mehr...
Ina-Maria Ulbrich / Arne Baltissen
Schleswig-Holstein: Ina berät Bürger
[21.2.2020] Über die Homepage des schleswig-holsteinischen Integrationsamts können Bürger ab sofort mit Chatbot Ina kommunizieren. Die Anwendung wurde mit dem Fokus auf Barrierefreiheit entwickelt und ist Teil der Landesstrategie Künstliche Intelligenz. mehr...
Schleswig-Holstein: Förderung für Barrierefreiheit
[27.1.2020] In Schleswig-Holstein können Anträge zur Förderung aus dem Fonds für Barrierefreiheit jetzt online gestellt werden. Das Verfahren ist barrierefrei und soll sowohl die Antragstellung als auch die Bearbeitung der Anträge vereinfachen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen