Berlin:
Lagegenaue Straßendaten


[11.10.2019] Digitale Daten zum Berliner Straßenland stehen frei zugänglich im Geoportal des Landes zur Verfügung. Lagegenau werden Objekte wie Fahrbahnen, Gehwege, Verkehrszeichen und Bordsteine in einer Karte angezeigt.

Im Geoportal des Landes Berlin steht jetzt ein digitales Abbild mit Karte und Daten des öffentlichen Straßenlandes frei zur Verfügung. Wie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz mitteilt, können die insgesamt mehr als 3,8 Millionen Objekte über das Portal kostenfrei abgerufen werden. Eine Karte zeige lagegenau Objekte wie Fahrbahnen, Gehwege, Verkehrszeichen und Bordsteine an. Die Daten seien so genau, dass in einigen Fällen Aussagen darüber getroffen werden können, an welchen Stellen sich Bordsteinabsenkungen befinden oder wie hoch die Durchfahrtshöhe unter einer Oberleitung ist. Die Digitalisierung des Berliner Straßenlandes ist ursprünglich aus dem Forschungsprojekt m4Guide (wir berichteten) entstanden, berichtet die Senatsverwaltung. Dabei handelt es sich um eine Art Fußgänger-Navi, das blinden und sehbehinderten Menschen via Sprachausgabe Weginformationen zur Verfügung stellt. Die digitalen Daten des Berliner Straßenlandes seien außerdem Grundlage für das Forschungsprojekt SAFARI, das das automatisierte und vernetzte Fahren untersucht. Zur allgemeinen Nutzung freigegeben sind neben den Karten des Berliner Straßenlandes auch hochaufgelöste 3D-Punktwolken, die zur Visualisierung von Straßenkreuzungen nutzbar sind. (ve)

https://www.berlin.de/sen/uvk

Stichwörter: Geodaten-Management, Berlin, Open Data



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Geodaten-Management
Bremen: Digitaler Zwilling ist online
[26.2.2020] Über ein 3D-Modell kann die Stadt Bremen jetzt online aus der Vogel- oder Fußgängerperspektive erkundet werden. Die Freie und Hansestadt will mit der Web-Karte einen Schritt weiter in Richtung offener (Geo)Daten gehen. mehr...
Über das 3D-Modell können Bürger die Stadt Bremen digital überfliegen oder durchstreifen.
Brandenburg: Freier Zugriff auf Geobasisdaten
[21.1.2020] Verwaltung, Forschung und Wirtschaft in Brandenburg können ab sofort kostenfrei auf die digitalen Geobasisdaten des Landes zugreifen. Auch Bürgern steht das Angebot offen. mehr...
Geobasisdaten sind in Brandenburg ab sofort kostenfrei verfügbar.
Schleswig-Holstein: LKN sorgt für Überblick
[11.10.2019] Digitale Modelle des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN.SH) unterstützen in Schleswig-Holstein Planungen am Strand in Zeiten des Klimawandels. mehr...
St. Peter-Ording: Die Lage der ein Meter über dem mittleren Meeresspiegel liegenden Höhenlinien in den Jahren 1971, 2000 und 2015.
Baden-Württemberg: BORIS bündelt Bodenrichtwerte
[23.9.2019] In Baden-Württemberg macht nun BORIS-BW landesweit Bodenrichtwertinformationen sichtbar. Entstanden ist das Auskunftsportal in Kooperation mit Nordrhein-Westfalen. mehr...
Disy: Cadenza 2019 Spring
[20.8.2019] Mit optimierten sowie erweiterten Funktionen wartet die neue Version der Data-Analytics-, Reporting- und GIS-Plattform von Disy Informationssysteme auf. Mit Cadenza 2019 Spring können beispielsweise Bewegungsdaten im Zeitverlauf oder Daten mehrdimensional analysiert werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Geodaten-Management:
Aktuelle Meldungen