Baden-Württemberg:
Online-Umfrage zur Umweltmeldestelle


[16.10.2019] Baden-Württemberger haben ab heute die Möglichkeit, an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle mitzuwirken. Auf dem Beteiligungsportal der Landesregierung läuft hierzu eine Umfrage.

Baden-Württemberg: Bürger können sich online an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle beteiligen. Über die Umweltmeldestelle der Landesregierung können Baden-Württemberger seit mehr als 40 Jahren auf umweltrelevante Missstände im Alltag aufmerksam machen wie etwa illegale Abfallablagerungen im Wald oder Ölpfützen auf dem Spielplatz. Mit einer Online-Umfrage können sich die Bürger nun aktiv an der Neugestaltung der Umweltmeldestelle beteiligen.
Wie das Umweltministerium mitteilt, können vom 15. Oktober bis zum 30. November 2019 im Beteiligungsportal der Landesregierung Anregungen, Ideen und Verbesserungsvorschläge geäußert werden. Die Antworten würden am 28. Februar 2020 mit den Behörden, Verbänden und der Gesellschaft diskutiert und weiterentwickelt. Am 5. Juni 2020 soll die runderneuerte Umweltmeldestelle an den Start gehen.
Seit mehr als fünf Jahren können Umweltsünden auch über die App Meine Umwelt gemeldet werden, teilt das Ministerium weiter mit. Schwerpunkte dabei seien Abfall, Naturschutz und Lärmbelästigungen. Bis heute sei die Umweltmeldestelle im Ländle bundesweit die einzige Anlaufstelle für Umweltmeldungen aller Art. (ba)

Zur Online-Umfrage der Umgestaltung der Umweltmeldestelle (Deep Link)
https://um.baden-wuerttemberg.de

Stichwörter: E-Partizipation, Baden-Württemberg, Umweltmeldestelle, Mängelmelder

Bildquelle: Umweltministerium Baden-Württemberg

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

usu2110
Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Partizipation
Schleswig-Holstein: Volksinitiativen online erstellen
[6.10.2021] Das vom Land Schleswig-Holstein angebotene Serviceportal eParti ermöglicht es jetzt, Volksinitiativen online zu erstellen und mitzuzeichnen. mehr...
Bund / Hamburg: Beteiligungsplattform für Bauen & Wohnen
[9.9.2021] Eine digitale Plattform, über die sich Bürger und Träger öffentlicher Belange an Planverfahren beteiligen können, wollen der Bund und das Land Hamburg entwickeln. Dafür stehen nun Konjunkturmittel bereit. mehr...
Verwaltungsdigitalisierung: NRW fragt die Bürger
[15.7.2021] Über die Online-Plattform Beteiligung.NRW können Bürger die Digitalisierung der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung mitgestalten. Zur Diskussion steht bis zum 6. August ein Referentenentwurf der Landesregierung zur Stärkung der medienbruchfreien Digitalisierung. mehr...
Sachsen: Forum Corona geplant
[9.4.2021] Sachsens Staatsregierung plant das neue Beteiligungsformat „Forum Corona“ und erhofft sich davon Impulse für die künftige Gestaltung der Politik im Rahmen der COVID-19-Pandemie – bei gleichzeitig höherer Akzeptanz. mehr...
UpdateDeutschland: Herausforderungen gesucht
[17.3.2021] Mit dem Hackathon UpdateDeutschland möchte die Bundesregierung vom 19. bis 21. März an den Erfolg von #WirVsVirus aus dem letzten Jahr anknüpfen. Bis zum 17. März können Bürger noch Herausforderungen einreichen, für die im Rahmen des Events Lösungen entwickelt werden. mehr...
Mit UpdateDeutschland übernimmt die Bundesregierung erneut die Schirmherrschaft für einen Hackathon.
Suchen...
Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
Aktuelle Meldungen