Mecklenburg-Vorpommern:
Erster landesweiter Digitalkongress


[22.10.2019] Unter dem Namen NØRD findet diesen November erstmalig ein landesweiter Digitalkongress in Mecklenburg-Vorpommern statt. Es werden hochkarätige Teilnehmer aus Forschung, Wirtschaft und Verwaltung erwartet.

Mecklenburg-Vorpommern lädt vom 6. bis 7. November 2019 zur NØRD ein, dem ersten landesweiten Digitalkongress. Dieser widmet sich den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in verschiedenen Bereichen, etwa in der Verwaltung, der Lehre oder im ländlichen Raum, teilt das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung mit. Am 7. November finden dazu Impulsvorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen in den künftigen Innovationszentren der Städte Schwerin, Wismar, Rostock, Stralsund, Greifswald und Neubrandenburg statt. „Ich freue mich sehr, dass wir für die NØRD viele hochkarätige Teilnehmer aus Forschung, Wirtschaft und Verwaltung gewinnen konnten“, sagt Digitalisierungsminister Christian Pegel. Den Auftakt zum Kongress bildet als Pre-Event der Digital Baltic Start-Up Day am 6. November in der Hansestadt Greifswald. Dort stellen sowohl Gründer aus dem Ostseeraum als auch Start-ups aus Estland oder Russland ihre Ideen und Unternehmungen vor und liefern Impulse für Mecklenburg-Vorpommern. Gerade Estland sei Vorreiter und Vorbild für die Chancen, die sowohl für die Verwaltung als auch die Gesellschaft in der Digitalisierung stecken würden, berichtet Pegel. Der Kongress schließt am Abend des 7. November mit der Verleihung des OZ-Gründerpreises in Rostock. (co)

Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)
https://www.digitalesmv.de

Stichwörter: Kongresse, Messen, Mecklenburg-Vorpommern



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Zukunftskongress-digital: Das neue Normal Bericht
[22.6.2020] Der diesjährige Zukunftskongress fand aufgrund der Corona-Pandemie als Web-Event statt. Ist digital nun das neue Normal? Auch wenn die Veranstaltung reibungslos online stattfinden konnte, gab es zum Stand der Digitalisierung in Deutschland gemischte Gefühle. mehr...
Der diesjährige Zukunftskongress in Berlin fand digital statt.
Zukunftskongress-digital: Kongress als digitales Erlebnis Interview
[8.6.2020] Der Zukunftskongress 2020 findet am 16. Juni als Online-Event statt. Veranstalter Wegweiser will Impulse geben, damit die Verwaltungsdigitalisierung endlich umgesetzt wird. Kommune21 sprach mit Geschäftsführer Oliver Lorenz über das neue Konzept. mehr...
Oliver Lorenz
ÖV-Symposium NRW: Call for Papers gestartet
[2.4.2020] „NRW!Digital – Einzug in eine neue Dekade“, so lautet das Motto des diesjährigen ÖV-Symposiums NRW. Die Veranstalter Materna und Infora starten nun den Call for Papers und suchen nach Projekten aus Landes- und Kommunalverwaltungen. mehr...
Hessen: HZD SUMM.IT 2020
[4.3.2020] Entscheider der hessischen Landesverwaltung trafen sich vergangene Woche beim HZD SUMM.IT 2020. Nach dem Eröffnungsprogramm präsentierte die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD) in einer Fachausstellung sowie in Vorträgen aktuelle IT-Lösungen und -Trends. mehr...
Rund 200 Besucher haben in diesem Jahr am HZD SUMM.IT teilgenommen.
12. Univention Summit: Digitale Souveränität
[13.1.2020] „Be open for digital sovereignty“ lautet das Motto des diesjährigen Univention Summit in Bremen. Im Fokus der Veranstaltung steht die Modernisierung digitaler Infrastrukturen in Unternehmen und Behörden. mehr...
Rund 400 Teilnehmer werden sich auf dem 12. Univention Summit über die neuesten IT-Trends austauschen können.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen