Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Politik > Austragungsort Jena

Digitalgipfel 2020:
Austragungsort Jena


[1.11.2019] Im kommenden Jahr findet der Digitalgipfel der Bundesregierung in Jena statt. Die Potenziale der Digitalisierung für Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz sind das Schwerpunktthema.

Der Digitalgipfel der Bundesregierung findet 2020 in Jena statt. Das teilte jetzt das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft mit. „Ein ambitionierter Digitalstandort wie Thüringen ist genau der richtige Rahmen für den Digitalgipfel der Bundesregierung“, sagt Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee zum Zuschlag für Jena. Das Treffen sei das bundesweit wichtigste digitalpolitische Ereignis des Jahres, die Entscheidung für Jena als Ausrichterort deshalb eine hervorragende Gelegenheit, das digitale Thüringen zu präsentieren und die Erfolge und Strategie des Landes beim Thema Digitalisierung auch überregional besser sichtbar zu machen. Er sei überzeugt: „Die Stadt Jena und der Freistaat Thüringen werden sich hier von ihrer besten digitalen Seite zeigen.“ Der Digitalgipfel widmet sich jedes Jahr einem bestimmten Schwerpunktthema. 2020 werden laut dem Thüringer Wirtschaftsministerium die Potenziale der Digitalisierung für Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz im Fokus stehen. Mehr als 1.000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft werden dazu in Jena erwartet. (ve)

https://www.thueringen.de
https://www.de.digital

Stichwörter: Politik, Thüringen, Jena, Digitalgipfel



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik
Hessen: Schwerpunkte im Digitalhaushalt
[13.11.2019] Der Ausbau der Infrastruktur ist der größte Schwerpunkt im hessischen Digitalhaushalt 2020. Darüber hinaus werden das Verwaltungsportal optimiert und ausgebaut sowie ein Kompetenzzentrum Verwaltungsdigitalisierung eingerichtet. mehr...
OZG: Einbürgerung wird vereinfacht
[12.11.2019] Nordrhein-Westfalen und Bayern entwickeln gemeinsam mit Partnern in einem Digitalisierungslabor ein Online-Verfahren, welches die Einbürgerung bürgerfreundlicher gestaltet und vereinfacht. mehr...
BEG III: Gesetz verabschiedet
[29.10.2019] Der deutsche Bundestag hat das dritte Bürokratieentlastungsgesetz (BEG III) verabschiedet. Das Bundeswirtschaftsministerium will außerdem einen Grundstein für die Modernisierung des Registerwesens legen. mehr...
FITKO: Schmidt zur Präsidentin ernannt
[25.10.2019] Der IT-Planungsrat hat nun die Voraussetzungen geschaffen, um die FITKO als Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt am Main zum 1. Januar 2020 gründen zu können. Zudem hat das Gremium Annette Schmidt zur Präsidentin der FITKO ernannt. mehr...
Hans-Henning Lühr, Vorsitzender des IT-Planungsrats, beglückwünscht Annette Schmidt zu ihrer Ernennung als FITKO-Präsidentin.
Niedersachsen: Gesetz zur digitalen Verwaltung beschlossen
[25.10.2019] Der Niedersächsische Landtag hat das Gesetz über digitale Verwaltung und Informationssicherheit (NDIG) verabschiedet. Kritik kommt von der Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Politik:
Aktuelle Meldungen