Hessen:
Aus KATWARN wird hessenWARN


[7.11.2019] Hessens Bürger werden ab sofort noch besser und individueller über aktuelle Gefahrenlagen mit Warnmeldungen auf ihren Smartphones versorgt. Dafür sorgt die App hessenWARN, eine Weiterentwicklung von KATWARN.

Hessen: KATWARN zu hessenWARN ausgebaut. Der hessische Innenminister Peter Beuth hat jetzt die neue App hessenWARN vorgestellt. Die Weiterentwicklung der KATWARN-App bietet laut einer Pressemitteilung des Innenministeriums neben den bewährten Alarmierungen zahlreiche neue und individuell auswählbare Meldekategorien. So informiere hessenWARN künftig etwa auch über Cyber-Angriffe, Erdbeben, Produktrückrufe und beinhalte einen Notruf mit automatischer Positionsübermittlung. Die kostenlos erhältliche Applikation sei ab sofort im Google Play Store und im iTunes Store verfügbar.
„Mit hessenWARN beginnt für Hessen eine neue Zeitrechnung in der präventiven Sicherheitskommunikation. Unsere Sicherheitsbehörden und die Bürgerinnen und Bürger profitieren ganz konkret vom digitalen Fortschritt. Hessen hat mit der Entwicklung der neuen Sicherheits-App Pionierarbeit geleistet“, so Innenminister Beuth.
Wie das Innenministerium weiter mitteilt, soll hessenWARN in den kommenden Jahren fortwährend um weitere Funktionalitäten ergänzt werden. Neben der Implementierung des Notrufs mit Positionsübermittlung als Widget auf dem Sperrbildschirm werde die Smartphone-App bereits im kommenden Jahr Wildwechsel-Warnungen aufnehmen.
KATWARN wurde in Hessen nach Angabe des Innenministeriums im Jahr 2014 eingeführt. Die inzwischen 20 Landkreise und mehr als 600.000 App-Nutzer (wir berichteten) hätten den Grundstock für einen flächendeckenden Einsatz und die Fortentwicklung des Systems hin zu hessenWARN gelegt. Alle KATWARN-Landkreise in Hessen könnten künftig durch den bereits erfolgten Erwerb des Nutzungsrechts hessenWARN vollumfänglich einsetzen. Hessen werde seine Applikation auch anderen Bundesländern und dem Bund für mögliche Kooperationen anbieten. (ba)

https://innen.hessen.de/sicherheit/hessenwarn

Stichwörter: Panorama, Hessen, Katastrophenschutz, Apps, hessenWARN, KATWARN

Bildquelle: HMdIS

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Sachsen-Anhalt: Elektronisches Polizeirevier kommt an
[20.1.2022] Das runderneuerte Online-Polizeirevier in Sachsen-Anhalt verzeichnete im Pandemiejahr 2021 einen steilen Anstieg der Nutzerzahlen. Das E-Revier erspart nicht nur den Bürgern einen Besuch auf der Wache, auch die bearbeitenden Behörden profitieren durch eine vereinfachte Bearbeitung. mehr...
Telekom: Drohnen im Rettungseinsatz
[18.1.2022] Das vom BMVI finanzierte, zum Jahresende 2021 abgeschlossene Projekt VISION erprobte die Unterstützung von Rettungskräften durch vernetzte integrierte Drohnen. Diese erlauben die laufende Erfassung von Notsituationen im Innen- oder Außenbereich und somit schnelleres Agieren. mehr...
Kippflügler als Rettungsdrohne.
eGov-Campus: Erster Kurs des HPI
[17.1.2022] Am 15. Februar startet das Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) seinen ersten Selbstlernkurs auf dem eGov-Campus. In 150 Stunden, bestehend aus Erklärvideos und Übungsaufgaben, sollen die Teilnehmer mit den wichtigsten Technologien für die Verwaltungsdigitalisierung vertraut gemacht werden. mehr...
Bundesverwaltungsamt: Standort Magdeburg schnell ausbauen
[14.1.2022] In Magdeburg soll einer der größten Standorte des Bundesverwaltungsamts entstehen. Geplant ist, unter anderem die wichtige Zukunftsaufgabe Registermodernisierung dort anzusiedeln. Nun verzögert sich der Bezug des Gebäudes aber auf unbestimmte Zeit. mehr...
eGov-Campus: FITKO übernimmt Leitung
[11.1.2022] Die Verantwortung für den vor zwei Jahren vom Land Hessen initiierten eGov-Campus geht für den nun dauerhaften Betrieb an die FITKO über. An der deutschlandweiten digitalen Bildungsplattform für E-Government sind auch führende Hochschullehrstühle beteiligt. mehr...
Suchen...

 Anzeige


procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen