Niedersachsen:
Land tritt 115-Verbund bei


[3.12.2019] In Niedersachsen können die Bürger künftig auch bei Fragen rund um die Landesverwaltung die Behördennummer 115 wählen.

Niedersachsen besiegelt 115-Teilnahme. Niedersachsen tritt der Behördennummer 115 bei. Im Beisein des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat, Horst Seehofer hat jetzt Niedersachsens Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. „Die Entscheidung Niedersachsens für die Behördennummer 115 ist eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger“, sagt Bundesinnenminister Horst Seehofer. „Mit der 115 sind Kommunen, Länder und der Bund vorbildlich vernetzt, sie bietet schnelle und kompetente Hilfe. Das macht moderne, effiziente Verwaltung aus.“ Innenminister Boris Pistorius ergänzt: „Wir treten einem starken Verbund bei. Dank der gemeinsamen Wissensdatenbank des Verbunds können die Bürgerinnen und Bürger im Land über die Behördennummer 115 umfassend und schnell Informationen und Auskünfte zu Verwaltungsleistungen des Landes bekommen. Ich bin sicher, dass die Behördennummer 115 insbesondere die Online-Angebote der Verwaltung gut ergänzt und den Bürgerservice weiter verbessert.“ (ve)

https://www.115.de
https://www.niedersachsen.de

Stichwörter: Panorama, Niedersachsen, Bürgerservice

Bildquelle: BMI

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
FITKO: Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen
[2.7.2020] Die FITKO hat planmäßig zum 1. Juli 2020 die Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen, die bislang im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) angesiedelt war. mehr...
Thüringen: Beitritt zur 115 besiegelt
[30.6.2020] Der Freistaat Thüringen tritt der Behördennummer 115 bei. Damit sind 14 der 16 Bundesländer Teil des 115-Verbunds. mehr...
Berlin: Vorbereitungen zahlen sich aus
[26.6.2020] Schnell und flexibel konnte Berlin in der Corona-Pandemie Zugang zu zahlreichen digitalen Bürgerdienstleistungen gewährleisten. 108 Dienstleistungen können die Bürger bereits online erledigen und zur Beauskunftung die Behördennummer 115 oder den Chatbot Bobbi wählen. mehr...
KI: Rechtliche Vorgaben bremsen Einsatz
[23.6.2020] Mit dem Thema künstliche Intelligenz (KI) tut sich die öffentliche Verwaltung noch schwer. Grund dafür sind unter anderem die rechtlichen Rahmenbedingungen für deren Einsatz. Das zeigt der Branchenkompass Public Sector von Sopra Steria und dem F.A.Z.-Institut. mehr...
Jeder zweite Behördenentscheider (53 Prozent) nennt laut dem Branchenkompass Public Sector die hohen Standards beim Datenschutz und in der Datensicherheit als Hindernis für den Einsatz von KI in der öffentlichen Verwaltung.
Berlin: CityLAB feiert einjähriges Jubiläum
[22.6.2020] Das Berliner Experimentierlabor für die Stadt der Zukunft feiert sein einjähriges Bestehen. Im CityLAB der Hauptstadt werden agile Methoden für die öffentliche Verwaltung und die Entwicklung bedarfsgerechter Smart-City-Lösungen erprobt. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen