Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > IT-Infrastruktur > ITSM mit USU

BITBW:
ITSM mit USU


[9.1.2020] Einen umfangreichen Dienstleistungsvertrag hat die Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg (BITBW) mit USU geschlossen. Die Laufzeit beträgt zehn Jahre. Inhalt sind weitere Umsetzung, Betrieb und Optimierung der landesweiten Lösung für das IT-Service-Management (ITSM).

Die Landesoberbehörde IT Baden-Württemberg (BITBW) hat mit dem Unternehmen USU ein Dienstleistungspaket für die kommenden zehn Jahre abgeschlossen. Dieses umfasst nach Angaben von USU die weitere Umsetzung, den Betrieb und die Optimierung der landesweiten Lösung für das IT-Service-Management (ITSM). „Einen derart umfangreichen und langjährigen Dienstleistungsauftrag zu gewinnen, ist ein klarer Vertrauensbeweis und spiegelt auch die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre wider“, sagt Frank Dreher, verantwortlicher Geschäftsführer für Consulting und Support im USU-Geschäftsbereich Valuemation.
Die USU-Software Valuemation wird bei BITBW neben SAP als zentrale Applikation für die IT-Neuordnung des Landes Baden-Württemberg genutzt, teilt USU weiter mit. Ziel sei es, sämtliche ITSM-Prozesse ressortübergreifend auf Basis von ITIL zu vereinheitlichen. Die damit zusammenhängenden Consulting- und Entwicklungsleistungen hatte BITBW ausgeschrieben.
Aktuell steuert BITBW mit Valuemation laut USU landesweit rund 40.000 betreute Arbeitsplatzrechner und 3.800 Remote-Anschlüsse. Künftig werden circa 60.000 bis 80.000 Arbeitsplätze betreut. Valuemation unterstütze beim Betrieb und bei der Steuerung des gesamten Lifecycles aller IT-Systeme und -Anwendungen, der Verwaltung von IT-Assets (Hardware und Software-Lizenzen) sowie bei der Erbringung und Abrechnung von IT-Serviceleistungen. Die Kunden bestellen mit Valuemation IT-Güter und -Services und wenden sich bei Fragen und Störungen über Valuemation als zentrales IT-Ticketsystem oder per IT-Self-Service an den IT-Support. Auch die USU-Wissensdatenbank Knowledge Center komme hierbei zum Einsatz. Für das Software-Lizenz-Management nutzt BITBW außerdem die Applikation SmartTrack der USU-Tochtergesellschaft Aspera. (ba)

https://www.bitbw.de
https://www.usu.de
https://www.valuemation.com

Stichwörter: IT-Infrastruktur, USU, BITBW, ITSM, Valuemation, ITIL



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Hamburg: Direkter Draht zwischen Klinik und Stadt
[3.4.2020] An das Telefonnetz der Freien und Hansestadt Hamburg ist jetzt das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf angeschlossen. So ist die direkte Verbindung zu Polizei, Feuerwehr und städtischen Behörden trotz ausgelasteter Telefonleitungen sicher. mehr...
Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) verfügt jetzt über einen direkten Kanal, um mit der Stadt zu kommunizieren.
Videokonferenzen: Dabeisein ist alles
[27.3.2020] Videokonferenzsysteme erleichtern in der aktuellen Corona-Krise die Kommunikation aus dem Homeoffice. Mit Webex beispielsweise treten bis zu 1.000 Mitarbeiter der saarländischen Landesregierung und angeschlossener Kommunen per Bild und Ton miteinander in Kontakt. mehr...
Thüringen: Landesrechenzentrum und Informationssicherheit
[25.3.2020] Das Landesdatennetz des Freistaats Thüringen ist vom BSI zertifiziert. Wie dieses aussieht, welche Leistungen das Thüringer Landesrechenzentrum für die Verwaltung erbringt und wie Kommunen davon profitieren, beschreibt Thüringen-CIO Hartmut Schubert in seinem Beitrag für move moderne verwaltung. mehr...
Sprach- und Datennetz des Freistaats Thüringen vom BSI zertifiziert.
Form-Solutions: PICTURE-Methode hilft beim Optimieren
[18.3.2020] Mit interaktiven Formularen können Verwaltungen ihre Antragsprozesse erleichtern. Um entsprechendes Optimierungspotenzial ersichtlich zu machen und die ideale Reihenfolge für die Einführung zu finden, empfiehlt das Unternehmen Form-Solutions die PICTURE-Methode. mehr...
ÖFIT: Freie Software für die öffentliche Hand
[16.3.2020] Eine neue Publikation des Kompetenzzentrums Öffentliche IT (ÖFIT) informiert Verwaltungen zum Thema Freie Software. Erklärt werden darin beispielsweise häufige Irrtümer und Aspekte wie IT-Sicherheit, Wettbewerbspolitik oder Beschaffung. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen