Dataport:
Siebter Platz beim IT-Arbeitgeber-Ranking


[21.1.2020] Dataport gehört laut einem Ranking des Stern zu den Top 10 der IT-Arbeitgeber in Deutschland. Beim Gesamt-Ranking landete der Full-Service-Provider auf Platz 97.

Im aktuellen Ranking des Nachrichtenmagazins Stern belegt Dataport unter den Arbeitgebern der IT-Branche den siebten Platz. Im Gesamt-Ranking von 2.500 großen Arbeitgebern aus allen Branchen rangiert der IT-Dienstleister nach eigenen Angaben unter den besten Einhundert auf Platz 97.
Das Marktforschungsinstitut Statista hatte im Auftrag des Stern im Sommer 2019 eine detaillierte Umfrage unter 45.000 Arbeitnehmern durchgeführt. Bewertet wurden unter anderem die Arbeitgebermarke des eigenen und anderer Unternehmen aus der Branche. Einfluss hatte auch die Frage, ob Arbeitnehmer ihren Arbeitgeber weiterempfehlen würden. Aus allen Faktoren wurde eine Punktzahl errechnet, die zwischen 0 und 100 liegt. Dataport hat laut eigenen Angaben 72,64 Punkte erreicht.
„Das hervorragende Abschneiden in dem Arbeitgeber-Ranking zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind“, sagt Johann Bizer, Vorstandsvorsitzender von Dataport. „Wir bemühen uns um Fachkräfte und bieten ein attraktives Arbeitsumfeld. Dataport wächst weiter stark und muss sich auf einem hart umkämpften Arbeitsmarkt behaupten.“ Der IT-Dienstleister beschäftigt aktuell rund 3.000 Mitarbeiter an sieben Standorten. Träger des Full-Service-Providers für Informationstechnik der Verwaltung sind die Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein sowie der kommunale IT-Verbund Schleswig-Holstein. (sav)

https://www.dataport.de

Stichwörter: Unternehmen, Dataport



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
Niedersachsen: GovConnect erweitert Gesellschafterkreis
[3.7.2020] Das Land Niedersachsen und die kommunalen Spitzenverbände werden Gesellschafter der GovConnect GmbH, um die Digitalisierung der Verwaltung zu beschleunigen. mehr...
Baden-Württemberg: Kommunaler IT-Dienstleister umbenannt
[2.7.2020] Die im Jahr 2018 gegründete und vom Land Baden-Württemberg und den Kommunen gemeinsam getragene Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) heißt ab sofort Komm.ONE. Rechtsform und Firmensitz bleiben unverändert. mehr...
Thüringen: Kommunaler IT-Dienstleister gegründet
[28.5.2020] Ein neuer kommunaler IT-Dienstleister soll die Digitalisierung im Freistaat Thüringen vorantreiben. Thüringens CIO Hartmut Schubert sieht in der KIV Kommunale Informationsverarbeitung einen Schlüssel für erfolgreiches E-Government. mehr...
Materna: Zweistelliges Umsatzwachstum
[22.5.2020] Die Materna-Gruppe hat ihren Wachstumskurs auch 2019 fortgesetzt. Der Gruppenumsatz lag bei 323,8 Millionen Euro, das Umsatzwachstum betrug 12,2 Prozent. Wachstumstreiber waren der Public Sector sowie Digitalisierungs- und SAP-Projekte. mehr...
Open Data: Initiative von Microsoft
[28.4.2020] Mit einer eigenen Open-Data-Initiative will das Unternehmen Microsoft dazu beitragen, dass Unternehmen und Organisationen jeder Größenordnung offene Daten besser nutzen können. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen