Governikus / yes.com:
Kooperation für sichere E-Signatur


[19.3.2020] Der IT-Lösungsanbieter Governikus hat seine Kooperation mit yes.com ausgebaut und bezieht nun über das Schweizer Unternehmen qualifizierte elektronische Signaturen gemäß eIDAS-Verordnung.

Einen weiteren Kooperationsvertrag haben der IT-Lösungsanbieter Governikus und das Schweizer Unternehmen yes.com unterzeichnet. Mit dieser Vereinbarung erwirbt Governikus so genannte eIDAS-Fernsignaturen, um diese im Zuge der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) für schriftformwahrende Geschäftsvorfälle in die Anwendung Governikus des IT-Planungsrats einzubinden. Wie Governikus mitteilt, ist dies eine Erweiterung der bereits Ende vergangenen Jahres geschlossenen Kooperation. Nutzer können sich seitdem beim Einsatz der Lösung Autent ID Connect bereits via yes an einem Nutzerkonto anmelden und erfüllen damit ein hohes Sicherheitsniveau. Einige Bundesländer hätten diesen Dienst bereits integriert. Mit der erweiterten Vereinbarung beziehe der IT-Lösungsanbieter über yes Services qualifizierte elektronische Signaturen gemäß eIDAS-Verordnung, so genannte Fernsignaturen.
„Die vollständige Umsetzung des OZG hat mindestens eine große Herausforderung: Es gibt Geschäftsvorfälle, die online nur mittels einer qualifizierten elektronischen Signatur oder der Übermittlung mittels Online-Ausweisfunktion rechtsverbindlich möglich sind“, erklärt Governikus-Geschäftsführer Stephan Klein. „Die herkömmliche Signatur hat sich nicht durchgesetzt, da die Kosten für Chipkarte und Lesegerät beim Nutzer liegen. Der Online-Ausweis ist zwischenzeitlich auf einem guten Weg, sollte aber ergänzt werden durch eine weitere elektronische Alternative zur eigenhändigen Unterschrift. Damit kann die OZG-Umsetzung Fahrt aufnehmen und die Nutzer haben mehrere Mittel der Wahl zur Hand.“
Governikus entwickelt im Zuge der Anwendung Governikus des IT-Planungsrats die Software Governikus SigningBroker. Diese Lösung übernimmt die technische Vermittlung zwischen Verwaltungsangebot und dem Fernsignaturanbieter sowie dem Online-Konto. Im Falle von yes können damit Sparkassen- und Genossenschaftsbankkonten erreicht werden. (sav)

https://www.governikus.de
https://yes.com/de

Stichwörter: Digitale Identität, Governikus, eIDAS, E-Signatur, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
PwC-Studie: Perspektiven für den Handy-Ausweis
[28.10.2021] PricewaterhouseCoopers (PwC) hat eine repräsentative Umfrage zum Online-Ausweis und dessen Nutzung auf dem Smartphone durchgeführt. Während der bisherige Online-Ausweis wenig genutzt wird, sehen die Befragten für eine „Digitale Brieftasche“ viele potenzielle Anwendungsgebiete. mehr...
In Deutschland kann man sich bald per Smartphone digital ausweisen.
Smart-eID: Start für den Handy-Ausweis
[21.10.2021] Nachdem verschiedene Bundesministerien und Unternehmen die technische Basis für eine Smartphone-Ausweisfunktion entwickelt haben und mit Inkrafttreten des Smart-eID-Gesetzes die rechtliche Grundlage besteht, soll es ab dem Winter möglich sein, sich bequem per Handy auszuweisen. mehr...
Handy-Ausweis im Einsatz
BAföG: Rückforderungsakte online einsehbar
[8.9.2021] BAföG-Rückzahlungshistorien lassen sich nun digital einsehen. Voraussetzung ist die Nutzung der Online-Funktion des Personalausweises. mehr...
BMI: Smart-eID Gesetz in Kraft
[6.9.2021] Das digitale Ausweisen im Internet wird jetzt noch praktischer. Zu verdanken ist dies der Einführung des ab sofort geltenden Smart-eID-Gesetzes. mehr...
Spanien / Deutschland: eID-Kooperation für Europa
[2.8.2021] Gemeinsam wollen Spanien und Deutschland das Thema grenzüberschreitende, digitale Identitäten in Europa angehen. Die beiden Staaten haben eine Erklärung unterzeichnet, wonach sie sich nicht nur in einer Arbeitsgruppe über Fortschritte und Erkenntnisse austauschen, sondern auch ein Pilotprojekt implementieren wollen. mehr...
Suchen...

 Anzeige

**
Aktuelle Meldungen