OZG-Umsetzung:
Brandenburg startet Informationsseite


[20.4.2020] Informationen rund um das Onlinezugangsgesetz (OZG) bündelt das Land Brandenburg auf einer neuen Website zum Thema. Interessierte finden dort nicht nur Informationen etwa zum Sachstand oder Handlungshilfen zur OZG-Umsetzung, sondern auch Ansprechpartner.

Was bedeutet OZG? Wer ist im Land Brandenburg für was zuständig? Welche Verwaltungsleistungen gibt es? Welche IT-Basiskomponenten werden den Behörden zur Verfügung gestellt? Und was verbirgt sich hinter dem Bürger- und Unternehmensservice (BUS-BB)? Diese und weitere Fragen will das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg auf einer neuen Website zum Onlinezugangsgesetz (OZG) beantworten. Auf der Internet-Seite verweist das Ministerium an passende Ansprechpartner oder informiert über Sachstände sowie Handlungshilfen zur OZG-Umsetzung. „In der neuen Informationsseite steckt eine ganze Menge Arbeit, aber die hat sich gelohnt“, sagt Innenstaatssekretär Klaus Kandt. „Jetzt kann sich jeder schnell und unkompliziert einen Überblick über Verwaltungsleistungen und Ansprechpartner verschaffen. Unser Ziel ist es, dass Bürger und Unternehmen in Zukunft sämtliche Verwaltungsleistungen elektronisch abwickeln können. Auf diesem Weg zur digitalen Verwaltung haben wir jetzt einen weiteren Schritt geschafft.“ (ba)

https://ozg.brandenburg.de

Stichwörter: Portale, CMS, Brandenburg, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
BVA: Vorbild Beihilfe-App
[8.7.2020] Das Bundesverwaltungsamt (BVA) hat seine Papierantragsformulare für die Beihilfe nach dem Vorbild der Beihilfe-App verschlankt. mehr...
OZG-Umsetzung: Servicestandard liegt vor
[29.6.2020] Einen Servicestandard für die OZG-Umsetzung hat jetzt das Bundesinnenministerium veröffentlicht. Die darin formulierten Qualitätskriterien sollen die OZG-Umsetzer auf kommunaler, Bundes- und Landesebene unterstützen und anhand von Praxiserfahrungen kontinuierlich weiterentwickelt werden. mehr...
Mecklenburg-Vorpommern: Relaunch für Familienportal
[27.5.2020] Mecklenburg-Vorpommern hat sein landesweites Familienportal neu aufgestellt. Unter dem Namen FamilienInfo MV bietet es ab sofort mehr Informationen und ist nutzerfreundlicher zu bedienen. mehr...
Das neue Portal FamilienInfo MV präsentiert nutzerfreundlich Informationen, Angebote und Veranstaltungen für Familien in Mecklenburg-Vorpommern.
Bayern: Ressortübergreifende Antragsplattform
[27.5.2020] Die im Rahmen der Corona-Krise eingerichtete Soforthilfe-Antragsplattform des bayerischen Wirtschaftsministeriums wird nun ressortübergreifend eingesetzt. Sowohl die Hilfen zum Lebensunterhalt von Künstlern als auch die Entschädigungszahlungen für Eltern werden jetzt über das Onlinetool abgewickelt. mehr...
Niedersachsen: Initiative vernetzt digitale Vorreiter
[20.5.2020] In Niedersachsen ist jetzt eine landesweite Initiative gestartet, die digitale Vordenker in Kontakt bringen will. Initiiert wurde das Projekt vom Wirtschaftsministerium und den Unternehmerverbänden. mehr...
Über die landesweite Plattform Niedersachsen.digital sollen sich digitale Vorreiter vernetzen können, Best-Practice-Lösungen vorgestellt und aktuelle digitale Trends diskutiert werden.
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen