Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Panorama > Start für E-Verkündung

ITZBund / BMI:
Start für E-Verkündung


[4.5.2020] Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) digitalisieren das Verkündungswesen. Ein Ziel: Das Bundesgesetzblatt soll künftig im Internet bereitgestellt werden.

Mit dem Projekt E-Verkündung haben das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) jetzt ein neues Digitalisierungsprojekt gestartet. Derzeit erfolgen die amtliche Verkündung von Gesetzen und Verordnungen sowie die Veröffentlichungen von Bekanntmachungen auf Bundesebene papiergebunden über das Bundesgesetzblatt. Dieser Verkündungsprozess wird nun laut ITZBund im Auftrag der Dienstekonsolidierung des BMI von Grund auf analysiert und digitalisiert. Ziel sei es, das Verkündungswesen zu modernisieren. Außerdem soll das Bundesgesetzblatt in Zukunft im Internet bereitgestellt werden. Auch eine vollständig digitalisierte Abwicklung aller vorgeschalteten Verwaltungsabläufe werde angestrebt.
Sowohl Verwaltung als auch Nutzer profitieren dann von einem medienbruchfreien Workflow sowie der Beschleunigung des Verkündungsprozesses. Ressourcen werden durch die digitale Bereitstellung des Bundesgesetzblattes ebenfalls geschont. Das ITZBund unterstützt laut eigenen Angaben bei der Entwicklung, Umsetzung und dem späteren Betrieb des elektronischen Verkündungsworkflows. Ein besonderes Augenmerk werde auf die technischen Voraussetzungen für die amtliche elektronische Veröffentlichung des Bundesgesetzblatts im Internet gelegt. (ba)

https://www.itzbund.de
https://www.bmi.bund.de

Stichwörter: Panorama, Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), ITZBund, E-Verkündung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Science Dialog 2020: Gewinner ausgezeichnet
[7.7.2020] Die drei Gewinnerprojekte des diesjährigen Science Dialogs liefern Impulse für die Verwaltungspraxis in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Altersmobilität und Cyber-Sicherheit. Prämiert wurden sie im Rahmen des Zukunftskongresses-digital. mehr...
Rheinland-Pfalz: Neuer Podcast der Landesregierung
[6.7.2020] In einer neuen Podcast-Reihe will die rheinland-pfälzische Landesregierung einmal pro Monat über das Bundesland, Europa und die Welt berichten und damit einen engen Draht zu den Bürgern knüpfen. mehr...
FITKO: Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen
[2.7.2020] Die FITKO hat planmäßig zum 1. Juli 2020 die Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen, die bislang im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) angesiedelt war. mehr...
Thüringen: Beitritt zur 115 besiegelt
[30.6.2020] Der Freistaat Thüringen tritt der Behördennummer 115 bei. Damit sind 14 der 16 Bundesländer Teil des 115-Verbunds. mehr...
Berlin: Vorbereitungen zahlen sich aus
[26.6.2020] Schnell und flexibel konnte Berlin in der Corona-Pandemie Zugang zu zahlreichen digitalen Bürgerdienstleistungen gewährleisten. 108 Dienstleistungen können die Bürger bereits online erledigen und zur Beauskunftung die Behördennummer 115 oder den Chatbot Bobbi wählen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen