SAP HCM:
ITZBund erweitert Herstellerstandard


[12.5.2020] Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) hat das Personal-Management-System SAP HCM im Bereich der Stellenbewirtschaftung an die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung angepasst. SAP hat diese Lösung des IT-Dienstleisters nun in den Herstellerstandard integriert.

Wiederholt hat das Unternehmen SAP einen Lösungsvorschlag des Informationstechnikzentrums Bund (ITZBund) im Bereich Human Capital Management (HCM) in den Herstellerstandard übernommen. Wie der zentrale IT-Dienstleister des Bundes mitteilt, unterstützt das integrierte Personal-Management-System SAP HCM Personalabteilungen bei operativen und strategischen Tätigkeiten. Das ITZBund habe den Bereich der Stellenbewirtschaftung an die Bedürfnisse der öffentlichen Verwaltung angepasst. Die so entstandene Lösung bilde das technische Element im Rahmen der Stellenbewirtschaftung zur Verwaltung der Personalhaushalte der Bundesbehörden. Sie können die vorhandenen Stellen damit haushaltsjahresübergreifend darstellen.
Bislang habe diese Möglichkeit der Stellenbewirtschaftung ausschließlich den Kunden des ITZBund zur Verfügung gestanden. Aufgrund hoher Nachfrage sei die Lösung des IT-Dienstleisters dann aber Ende 2019 in die SAP-Standardlösung integriert worden, sodass sie nun weltweit allen SAP-Kunden zur Verfügung stehe. „Die Zusammenarbeit zwischen der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe DSAG, SAP und dem ITZBund war nicht die erste in dieser Form“, berichtet Jens Gehres, Referatsgruppenleiter Basis- und Querschnittsdienste im ITZBund. „Schon bei der Implementierung der Rückbearbeitungssperre im Stellenhaushalt war die Zusammenarbeit zwischen allen Akteuren positiv und zielführend.“
Zu den größten Kunden mit insgesamt jeweils über 40.000 Planstellen und Stellen zählen laut ITZBund die Zollverwaltung und die Bundespolizei. Im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes werden in Zukunft weitere Bundesbehörden etwa die HCM-Komponenten Personaladministration, -disposition, Organisationsmanagement oder Stellenbewirtschaftung nutzen können. (ba)

http://www.itzbund.de
https://www.sap.de

Stichwörter: Personalwesen, SAP, ITZBund, SAP HCM



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Personalwesen: Digital nah dran Bericht
[10.9.2020] Gute Personalarbeit ist auch aus dem Homeoffice möglich. Bislang tut sich das kommunale Personalwesen mit der digitalen Arbeit allerdings schwer. Die Corona-Pandemie bietet nun die Chance für Veränderungen. mehr...
Neue Arbeitswelt im Homeoffice.
Haufe/PeopleDoc: Strategische Allianz
[4.9.2020] Die Unternehmen Haufe und PeopleDoc, beide im Bereich der HR-Services und -Lösungen aktiv, gehen eine strategische Allianz ein. Das gemeinsame Angebot richtet sich unter anderem an öffentliche Verwaltungen. mehr...
Berlin: Personalpolitik mit digitalen Mitteln
[1.9.2020] Ein wichtiger Baustein im personalpolitischen Aktionsprogramm des Landes Berlin ist die Digitalisierung – dieser Ansatz hat sich auch in der Corona-Krise bewährt. mehr...
krz / DigitalAgentur Brandenburg: Digitales Personalwesen
[19.8.2020] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterstützt künftig die DigitalAgentur Brandenburg bei der Abwicklung der Personalrechnungen. Zum Einsatz kommen digitale Lösungen auf Basis der HR-Plattform P&I LogaAll-in von P&I. mehr...
Berlin: Relaunch für zentrales Karriereportal
[18.8.2020] Grundlegend überarbeitet ist jetzt das Karriereportal des Landes Berlin online gegangen. Der neue Auftritt bietet Stellenangebote, Informationen zu Berlin als Arbeitgeber und ein digitales Rekrutierungssystem. mehr...
Das Berliner Karriereportal wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen.