Sachsen-Anhalt:
Digitale Lösungen ausgezeichnet


[19.5.2020] Gesucht waren digitale Lösungen, welche die Lebensqualität der Bürger in Corona-Zeiten verbessern. 70 Bewerbungen konkurrierten um den Anfang April ausgelobten Preis des Wirtschaftsministeriums Sachsen-Anhalt, nun stehen die Sieger fest.

Ein Krankenhaus, das Patienten wegen des Besuchsverbots Videoanrufe ermöglicht, virtuelle Beschäftigungsangebote für Kita-Kinder oder eine Lehrfilm-Datenbank für benachteiligte Jugendliche in Quarantäne – Sachsen-Anhalt stemmt sich auch digital gegen Corona. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes mitteilt, gab es zahlreiche gute Bewerbungen um den Anfang April 2020 vom Wirtschaftsministerium ausgelobten Preis „#DIGITALGEGENCORONA – Geschichten aus Sachsen-Anhalt“ (wir berichteten). Das zeige, dass die Einschränkungen aufgrund der Pandemie nicht nur die Solidarität der Menschen, sondern auch den Digitalisierungsgeist im Land gestärkt habe. Aus den eingereichten 70 Vorhaben seien in vier Kategorien jetzt zwölf Preisträger ausgewählt worden. Zusätzlich seien zwei Sonderpreise für herausragendes digitales bürgerschaftliches Ehrenamt vergeben worden. Die Preisträger sollen im zweiten Halbjahr 2020 öffentlich prämiert werden. Insgesamt war die Auszeichnung laut Ministerium mit 24.000 Euro dotiert.

Erwartungen mehr als erfüllt

Dazu sagte Digital-Staatssekretär Thomas Wünsch: „Unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Die 70 Bewerbungen zeigen beispielhaft, wie kreativ die Menschen in Sachsen-Anhalt auf die teils riesigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens reagiert haben und die Chancen der Digitalisierung aktiv nutzen. Berührungsängste sind gewichen und unsere digitale Kompetenz hat durch die Bewältigung der Corona-Auswirkungen einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht. Davon werden wir in den kommenden Jahren profitieren.“
Unter den Siegern sind unter anderem die Open-Source-Gesamtlösung OpenReACT, welche die plattformunabhängige Kooperation zwischen Landkreis, Gemeinden, Kliniken und anderen Partnern ermöglicht, die Plattform „Solidarität statt Hamsterkäufe“, über die Informationen zu nachbarschaftlichen Hilfen in Magdeburg zu finden sind, oder das Crisis Directory, ein kostenloses Online-Verzeichnis, das Bürger über Förderprogramme und andere Hilfen in der Corona-Krise informiert. (co)

Die Preisträger im Überblick (Deep Link)
http://www.digital.sachsen-anhalt.de

Stichwörter: Panorama, Sachsen-Anhalt, Wettbewerb, Corona



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Rheinland-Pfalz: Neuer Podcast der Landesregierung
[6.7.2020] In einer neuen Podcast-Reihe will die rheinland-pfälzische Landesregierung einmal pro Monat über das Bundesland, Europa und die Welt berichten und damit einen engen Draht zu den Bürgern knüpfen. mehr...
FITKO: Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen
[2.7.2020] Die FITKO hat planmäßig zum 1. Juli 2020 die Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen, die bislang im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) angesiedelt war. mehr...
Thüringen: Beitritt zur 115 besiegelt
[30.6.2020] Der Freistaat Thüringen tritt der Behördennummer 115 bei. Damit sind 14 der 16 Bundesländer Teil des 115-Verbunds. mehr...
Berlin: Vorbereitungen zahlen sich aus
[26.6.2020] Schnell und flexibel konnte Berlin in der Corona-Pandemie Zugang zu zahlreichen digitalen Bürgerdienstleistungen gewährleisten. 108 Dienstleistungen können die Bürger bereits online erledigen und zur Beauskunftung die Behördennummer 115 oder den Chatbot Bobbi wählen. mehr...
KI: Rechtliche Vorgaben bremsen Einsatz
[23.6.2020] Mit dem Thema künstliche Intelligenz (KI) tut sich die öffentliche Verwaltung noch schwer. Grund dafür sind unter anderem die rechtlichen Rahmenbedingungen für deren Einsatz. Das zeigt der Branchenkompass Public Sector von Sopra Steria und dem F.A.Z.-Institut. mehr...
Jeder zweite Behördenentscheider (53 Prozent) nennt laut dem Branchenkompass Public Sector die hohen Standards beim Datenschutz und in der Datensicherheit als Hindernis für den Einsatz von KI in der öffentlichen Verwaltung.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen