eID:
Ausweisen via Smartphone?


[20.5.2020] Künftig sollen sich Bürger auch über das Smartphone ausweisen können. Dazu plant die Bundesregierung eine virtuelle Variante des elektronischen Personalausweises.

Um die Identifizierung im Netz noch einfacher zu machen, plant die Bundesregierung den elektronischen Personalausweis via Smartphone verfügbar zu machen. Das meldet das Fachmagazin c‘t. So fördere das Bundeswirtschaftsministerium aktuell die Entwicklung einer virtuellen Version des Ausweises, die auf Smartphones gespeichert werden kann. Dadurch sollen sich Bürger laut c't künftig allein mit dem Handy online ausweisen können – ohne PC, USB-Kartenleser oder NFC-Chip.
Aus dem Förderprojekt namens Optimus 2.0 solle ein „verfügbares Produkt“ entstehen, sagte ein Sprecher von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gegenüber c't. Das Innenministerium, das in Ausweisfragen das letzte Wort habe, sei nicht abgeneigt: Man prüfe zusammen mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) die Rahmenbedingungen für eine Markteinführung, so die Pressestelle. (co)

Zum Artikel von c’t vom 18. Mai 2020 (Deep Link)

Stichwörter: Digitale Identität, eID, virtueller Personalausweis



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Digitale Identität
Schweiz: Kanton Aargau pilotiert SwissID
[2.6.2020] Der Schweizer Kanton Aargau startet in die Testphase der SwissID. Das Angebot ist Teil des Programms SmartAargau und soll erste Erfahrungen zur Nutzung einer digitalen Identität liefern. mehr...
Verimi: BSI zertifiziert Ausweisfunktion
[29.5.2020] Die Identifizierungs- und Authentisierungslösung von Verimi erfüllt laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Vertrauensniveau „substanziell“. Die Anwendung eignet sich somit für den Einsatz im Rahmen Onlinezugangsgesetzes (OZG). mehr...
Bundesdruckerei / Adobe: Fernsignatur made in Germany
[8.5.2020] Über den Cloud-Service Adobe Sign können künftig rechtskräftige elektronische Signaturen made in Germany geleistet werden. Möglich macht das eine Kooperation der Bundesdruckerei mit dem Unternehmen Adobe. mehr...
Governikus / yes.com: Kooperation für sichere E-Signatur
[19.3.2020] Der IT-Lösungsanbieter Governikus hat seine Kooperation mit yes.com ausgebaut und bezieht nun über das Schweizer Unternehmen qualifizierte elektronische Signaturen gemäß eIDAS-Verordnung. mehr...
Bundesdruckerei: Start für Sperr-Hotline
[29.1.2020] Seit Anfang des Jahres kann die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises oder eines elektronischen Aufenthaltstitels (eAT) telefonisch über die Nummer 116 116 gesperrt werden. Betrieben wird die Sperr-Hotline von der Bundesdruckerei im Auftrag des Bundesverwaltungsamts (BVA). mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Digitale Identität:
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
Aktuelle Meldungen