E-Rechnung:
Dataport betreibt PEPPOL-Server


[4.6.2020] Den Betrieb für einen der bundesweit drei öffentlichen PEPPOL-Server hat jetzt IT-Dienstleister Dataport übernommen. Mit PEPPOL sollen E-Rechnungen europaweit vorangebracht werden.

Dataport hat jetzt den Betrieb für einen von bundesweit drei öffentlichen PEPPOL-Servern (Pan-European Public Procurement Online) aufgenommen. Wie der IT-Dienstleister mitteilt, soll PEPPOL dazu beitragen, dass grenzüberschreitende, elektronische öffentliche Vergabeverfahren, Beschaffungsvorgänge und die Rechnungsstellung schneller und effizienter abgewickelt werden. Öffentliche Verwaltungen nutzen PEPPOL beispielsweise, um E-Rechnungen online versenden und empfangen zu können. Die Daten dafür werden künftig im hochsicheren Twin Data Center von Dataport verarbeitet. Die anderen beiden PEPPOL-Server hierzulande werden vom ITZBund und dem Landesbetrieb Daten und Information Rheinland-Pfalz betrieben. PEPPOL wird mittlerweile weltweit genutzt, berichtet Dataport weiter. In Europa ist das Verfahren beispielsweise in Dänemark, Frankreich, Österreich, Norwegen, den Niederlanden und Italien im Einsatz. (ba)

https://www.dataport.de

Stichwörter: E-Procurement, Dataport, E-Rechnung, PEPPOL, International, Europa



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich E-Procurement
Bremen: Projekt Vergabe in Umsetzung
[28.9.2022] Das Land Bremen setzt jetzt für alle Bundesländer das Projekt Vergabe um. Es setzt sich unter anderem zum Ziel, bürokratische Hürden im Beschaffungsprozess abzubauen. mehr...
Kölner Vergabetage: Tagen. Treffen. Testen.
[29.8.2022] Auf den diesjährigen Kölner Vergabetagen, die vom 20. bis 21. September online stattfinden, stehen die Themen ökologisch-ökonomische Beschaffung, das Vergaberecht 2022 und die Digitalisierung des Vergabewesens im Zentrum. mehr...
Bitkom: Belege kommen oft noch auf Papier
[24.8.2022] Während digitale Rechnungen hierzulande auf dem Vormarsch sind, kommen Belege wie Bestellungen, Lieferscheine oder Ausschreibungen oft noch auf Papier. Ein elektronisches Umsatzsteuermeldesystem könnte laut Bitkom die Digitalisierung in diesem Bereich voranbringen. mehr...
E-Vergabe: Beide Seiten profitieren Bericht
[20.7.2022] Zwar ist die elektronische Vergabe im öffentlichen Beschaffungsprozess bereits fest eta­bliert, viele Lieferanten und Dienstleister zögern aber noch, diesen Schritt zu wagen. Dabei stellt die E-Vergabe eine Win-win-Situation dar. mehr...
Die E-Vergabe bietet Vergabestellen und Unternehmen Vorteile.
Bund/Bitkom: Mustervertrag zur Beschaffung von Cloud-Leistungen
[7.3.2022] Die öffentliche Hand und die vom Bitkom vertretene IT-Wirtschaft konnten sich auf Regelungen zur Beschaffung von Cloud-Leistungen einigen. Die neu entstandenen Ergänzenden Vertragsbedingungen für die Beschaffung von Cloud-Leistungen (EVB-IT Cloud) stehen jetzt zur Verfügung. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich E-Procurement:
xSuite Group GmbH
22926 Ahrensburg
xSuite Group GmbH
Aktuelle Meldungen