Berlin:
Vorbereitungen zahlen sich aus


[26.6.2020] Schnell und flexibel konnte Berlin in der Corona-Pandemie Zugang zu zahlreichen digitalen Bürgerdienstleistungen gewährleisten. 108 Dienstleistungen können die Bürger bereits online erledigen und zur Beauskunftung die Behördennummer 115 oder den Chatbot Bobbi wählen.

Der Berliner Senat hat jetzt den fünften Bericht über einen verbesserten Zugang zu allen Bürgerdienstleistungen beschlossen. Wie die Senatsverwaltung für Inneres und Sport mitteilt, hat die Digitalisierung der Verwaltung durch die Corona-Pandemie einen Schub erfahren. Ausgezahlt haben sich in diesem Zuge die bisherigen Vorbereitungen, sodass Berlin schnell und flexibel reagieren und einen guten Zugang zu zahlreichen digitalen Bürgerdienstleistungen gewährleisten konnte. Alle Informationskanäle, etwa das Service-Portal, der virtuelle Bürgerassistent Bobbi oder das Bürgertelefon 115 konnten als Anlaufstelle zum Thema Corona genutzt und ausgebaut werden.
Die Behördennummer 115 etwa habe kurzfristig die Corona-Hotline übernommen und beantworte pro Tag mehrere hundert Anfragen allein zu diesem Thema. Unabhängig davon wurde das Informationsangebot der 115 seit Januar 2020 um den Themenbereich Familie und Jugend erweitert. In neun Sprachen beantworte außerdem der Chatbot Bobbi zahlreiche Fragen zu Corona oder Verwaltungsleistungen. Seit März 2020 ergänzen darüber hinaus vier digitale Anträge das Online-Angebot der Berliner Behörden. Beispielsweise können Selbstständige und Arbeitgeber nun eine Entschädigung nach dem Infektionsschutzgesetz online beantragen. Auch können die Bürger neuerdings einen Antrag auf die Feststellung und Durchsetzung der zulässigen Miethöhe oder für bauliche Veränderungen eines denkmalgeschützten Gebäudes digital stellen. Insgesamt lassen sich über das Service-Portal Berlin derzeit 108 Dienstleistungen online erledigen – von der Beantragung von Bildungsurlaub bis hin zum Wohnberechtigungsschein. Monatlich besuchen laut Senat über eine Million Nutzer das Portal. 68.000 registrierte Nutzer zähle außerdem das Service-Konto Berlin, worüber beispielsweise Kita-Gutscheine oder Bewohnerparkausweise beantragt werden können. Ergänzt wird das Service Konto unter anderem vom Kita-Navigator. Mit dem Einheitlichen Ansprechpartner stehen außerdem 25 digitale Dienstleistungen für die Berliner Gewerbetreibenden zur Verfügung, etwa die Online-Gewerbeanmeldung. Zusätzliche Dienstleistungen wie Digitalanträge oder die Weiterentwicklung des E-Payment wurden laut der Senatsverwaltung für Inneres und Sport entwickelt und unter Anwendung der IKT-Basisdienste zeitnah zur Verfügung gestellt. (ve)

https://www.berlin.de

Stichwörter: Panorama, Berlin, 115, Chatbot, Bürgerservice, Portale, Corona



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
FITKO: Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen
[2.7.2020] Die FITKO hat planmäßig zum 1. Juli 2020 die Geschäftsstelle des IT-Planungsrats übernommen, die bislang im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) angesiedelt war. mehr...
Thüringen: Beitritt zur 115 besiegelt
[30.6.2020] Der Freistaat Thüringen tritt der Behördennummer 115 bei. Damit sind 14 der 16 Bundesländer Teil des 115-Verbunds. mehr...
KI: Rechtliche Vorgaben bremsen Einsatz
[23.6.2020] Mit dem Thema künstliche Intelligenz (KI) tut sich die öffentliche Verwaltung noch schwer. Grund dafür sind unter anderem die rechtlichen Rahmenbedingungen für deren Einsatz. Das zeigt der Branchenkompass Public Sector von Sopra Steria und dem F.A.Z.-Institut. mehr...
Jeder zweite Behördenentscheider (53 Prozent) nennt laut dem Branchenkompass Public Sector die hohen Standards beim Datenschutz und in der Datensicherheit als Hindernis für den Einsatz von KI in der öffentlichen Verwaltung.
Berlin: CityLAB feiert einjähriges Jubiläum
[22.6.2020] Das Berliner Experimentierlabor für die Stadt der Zukunft feiert sein einjähriges Bestehen. Im CityLAB der Hauptstadt werden agile Methoden für die öffentliche Verwaltung und die Entwicklung bedarfsgerechter Smart-City-Lösungen erprobt. mehr...
Bund: Vorbild für Autobahn-Service-App gefunden
[19.6.2020] Die App Verkehr.NRW soll als Grundlage für die künftige Service-App der Autobahngesellschaft des Bundes dienen. Über diese sollen alle Informationen rund um das bundesweite Autobahnnetz verfügbar werden. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Branchenindex PlusCeyoniq Technology GmbH
33613 Bielefeld
Ceyoniq Technology GmbH
MACH AG
23558 Lübeck
MACH AG
procilon GROUP
04425 Taucha bei Leipzig
procilon GROUP
GovConnect GmbH
30163 Hannover
GovConnect GmbH
Aktuelle Meldungen