SharePointForum 2020:
Webinar-Serie und Präsenzveranstaltung


[13.8.2020] Mit einer wöchentlichen Webinar-Serie startete das Stuttgarter SharePointForum 2020 bereits Ende Juli. Auf der Präsenzveranstaltung Ende Oktober stehen die Themen SharePoint, Microsoft Teams und Office 365 im Fokus.

Die Präsenztickets für das SharePointForum sind in diesem Jahr begrenzt, um ausreichend Raum bieten zu können. Allerdings besteht auch die Möglichkeit online teilzunehmen. Im Rahmen des SharePointForums 2020 findet seit Ende Juli wöchentlich ein Webinar statt. Freitags geben die Referenten bei den Stuttgarter SharePointForum Fridays einen Einblick in spezifische Fragestellungen und Lösungsansätze in kostenfreien Webinaren, meldet der Veranstalter media science. Jede Ausgabe beinhaltet einen Expertenvortrag inklusive Diskussionsrunde. Im Anschluss ist eine After-Session zum Austausch der Teilnehmer vorgesehen. Aufzeichnungen der Webinare können Interessierten zur Verfügung gestellt werden, informiert der Veranstalter.
Folgende Themen stehen im September und Oktober auf dem Programm: Dokumenten Automation in Microsoft 365 mit Power Automate; die richtige Balance zwischen Freiheit und Kontrolle bei Teams; Erfolgsgeschichte mehrsprachiges Intranet bei DÜRR sowie Governance und Security bei Microsoft Teams. Zur eigentlichen Präsenzveranstaltung Ende Oktober können sich die Teilnehmer auch remote zuschalten. Im Fokus stehen die Themen SharePoint, Microsoft Teams und Office 365. Die Präsenztickets seien laut Veranstalter aktuell begrenzt, um ausreichend Raum bieten zu können. Der erste Tag steht im Zeichen der Anwenderunternehmen mit Kundenerfahrungen und Praxisszenarien. Am zweiten Tag stellen die Referenten die Tools in Live-Demos und Workshops vor. Dabei würden Fragestellungen und neue Ansätze besprochen, umgesetzt und diskutiert. (sav)

https://www.stuttgarter-sharepointforum.de

Stichwörter: IT-Infrastruktur, Microsoft, SharePointForum 2020, Teams, Office 365

Bildquelle: SharePointForum

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
Mobility Data Space: truzzt Alliance betreibt Datenplattform
[27.7.2022] Der von der Non-Profit-Organisation DRM Datenraum Mobilität getragene Marktplatz Mobility Data Space (MDS) hat den Betrieb seiner Plattform an die truzzt Alliance vergeben. Der MDS will einen sicheren Datenaustausch für innovative Mobilitätskonzepte ermöglichen. mehr...
Baden-Württemberg: Aktiv beim Mobility Data Space
[20.7.2022] Baden-Württemberg bringt sich stärker beim europäischen Datenhandelsportal Mobility Data Space (MDS) ein: Das Land wurde jetzt Gesellschafter der MDS-Betreibergesellschaft DRM Datenraum Mobilität. Der MDS soll dazu beitragen, innovative Mobilitätskonzepte zu entwickeln. mehr...
OZG: Online-Anwendungen zur Datenauskunft
[12.7.2022] Im Rahmen des Digitalisierungsprogramms Bund haben das Bundesinnenministerium und das Bundesverwaltungsamt drei neue Online-Anwendungen im Bereich Ausländerwesen und Visa entwickelt. Sie sollen die Antragstellung erleichtern und der Verwaltung Zeitersparnisse einbringen. mehr...
ITZBund: Rechenzentrum macht Fortschritte
[6.7.2022] Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) wird in das neue Rechenzentrum FRA02 einziehen, das die Firma maincubes derzeit in Schwalbach bei Frankfurt am Main baut. Die offizielle Grundsteinlegung ist nun erfolgt. mehr...
Das neue Rechenzentrum FRA02 für den ITZBund wird nach umfassenden Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstandards errichtet.
Gaia-X: Europäische Cloud für den Public Sector Bericht
[4.7.2022] Der Cloud-Anbieter IONOS hat eine Studie zur Rolle der europäischen Cloud für den Public Sector publiziert. Demnach ist der Server-Standort eines Cloud-Anbieters vertrauensbildend – etwa beim europäischen Projekt Gaia-X, für das inzwischen auch Lösungen für die Verwaltung vorliegen. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen