XPlanung/XBau:
Datenformate werden weiterentwickelt


[12.8.2020] Der Betrieb der Leitstelle XPlanung/XBau wurde jetzt mit einer Verwaltungsvereinbarung gesichert. Die in Hamburg ansässige, bundesweit tätige Koordinierungsstelle treibt die Vereinheitlichung von Datenstandards im Planungs- und Bauwesen voran.

Die Leitstelle XPlanung/XBau arbeitet an der Vereinheitlichung der Datenstandards und berät zur deren Einführung und Anwendung. Eine jetzt vom Bund und allen Bundesländern unterschriebene Verwaltungsvereinbarung sichert den Fortbestand der Leitstelle und die Weiterentwicklung der bestehenden Datenformate XPlanung und XBau. Das teilt der Hamburger Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) mit, bei dem die Leitstelle angesiedelt ist. Der Standard XPlanung soll den Datenaustausch digitaler Planwerke der Raumordnung, der Bauleitplanung und der Landschaftsplanung zwischen allen Verfahrensbeteiligten normieren. Der Standard XBau regelt den verlustfreien Informationsaustausch zwischen den Beteiligten an Baugenehmigungsverfahren und einen automatisierten, beschleunigten Verfahrensablauf.
Bereits 2017 hatte der IT-Planungsrat entschieden, dass einheitliche Daten- und Prozessstandards mit einer fünfjährigen Übergangsfrist bis zum Februar 2023 in der öffentlichen Verwaltung eingeführt werden müssen (wir berichteten). Auch die Bauministerkonferenz (BMK) und die Ministerkonferenz für Raumordnung (MKRO) haben das Vorhaben gefördert. 2018 nahm die Leitstelle den offiziellen Betrieb beim Hamburger Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung auf. In der umfassenden Digitalstrategie, die der Hamburger Senat im Januar 2020 beschlossen hat (wir berichteten), nimmt der LGV eine Doppelrolle ein: er ist Teil der überregional arbeitenden Leitstelle, verfolgt aber auch eigene Hamburger Projekte. LGV-Geschäftsführer Rolf Werner-Welzel weist darauf hin, dass der vereinfachte Datenaustausch zwischen Privatpersonen, Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung eines der Ziele der Senatsstrategie Digitale Stadt sei. Die Leitstelle XPlanung/XBau habe dabei „eine Vorreiterrolle in Deutschland“ übernommen. (sib)

https://www.xleitstelle.de
LGV Hamburg (Deep Link)

Stichwörter: IT-Infrastruktur, XPlanung, XBau, LGV Hamburg, Standardisierung, Bauwesen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich IT-Infrastruktur
BDBOS: Neue Beauftragte für die Netze des Bundes
[18.8.2020] Die Netzinfrastrukturen für die Regierungskommunikation werden seit dem Jahr 2019 von der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS) betreut. Ines Fiedler übernimmt nun das Amt der Direktorin. mehr...
Ines Fiedler übernimmt die Funktion der Direktorin als Beauftragte für die Netze des Bundes.
SharePointForum 2020: Webinar-Serie und Präsenzveranstaltung
[13.8.2020] Mit einer wöchentlichen Webinar-Serie startete das Stuttgarter SharePointForum 2020 bereits Ende Juli. Auf der Präsenzveranstaltung Ende Oktober stehen die Themen SharePoint, Microsoft Teams und Office 365 im Fokus. mehr...
Die Präsenztickets für das SharePointForum sind in diesem Jahr begrenzt, um ausreichend Raum bieten zu können. Allerdings besteht auch die Möglichkeit online teilzunehmen.
Sachsen-Anhalt: Verwaltung neu ausgestattet
[6.8.2020] In der öffentlichen Verwaltung in Sachsen-Anhalt werden 2.500 Mitarbeiter mit neuen Computer-Arbeitsplätzen ausgestattet. Dataport übernimmt dazu den Support bei Hardware- und Software-Problemen. mehr...
Tech4Germany: Fellowship gestartet
[4.8.2020] Das Tech4Germany Fellowship 2020 hat begonnen. Unter den Digitalsierungsprojekten, an denen die Teilnehmer arbeiten sollen, ist ein gemeinsames Chatbot-Projekt von BMI und ITZBund. mehr...
Steuerverwaltung Hessen: Tablets für die Ausbildung
[3.8.2020] Flächendeckend stattet die hessische Steuerverwaltung ihren Lehr- und Ausbildungsbereich mit Tablets aus. Neue E-Learning-Angebote sollen außerdem die Unterrichtsstandards erhöhen. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich IT-Infrastruktur:
Aktuelle Meldungen