krz / DigitalAgentur Brandenburg:
Digitales Personalwesen


[19.8.2020] Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) unterstützt künftig die DigitalAgentur Brandenburg bei der Abwicklung der Personalrechnungen. Zum Einsatz kommen digitale Lösungen auf Basis der HR-Plattform P&I LogaAll-in von P&I.

Die DigitalAgentur Brandenburg hat das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) damit beauftragt, künftig ihre Personalabrechnungen abzuwickeln. Damit unterstützt das krz laut eigener Angabe die Agentur bei ihren Aufgaben für die brandenburgische Digitalstrategie. Dies geschehe im Rahmen eines Business Process Outsourcing (BPO). Die DigitalAgentur ist eine Tochtergesellschaft der Investitionsbank des Landes Brandenburg und initiiert, begleitet und unterstützt Projekte in allen Bereichen der Gesellschaft, informiert das Rechenzentrum. Sie agiere im Auftrag der Landesregierung Brandenburg und werde durch das brandenburgische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie gefördert. Das krz hätte in der zugrunde liegenden Ausschreibung mit seinen digitalen Angeboten auf Basis der P&I LogaAll-in-Plattform des Unternehmens P&I überzeugen können. Das vom Lemgoer IT-Dienstleister eingesetzte HR-Management-System vereine alle personalwirtschaftlichen Prozesse – vom Bewerber-Management bis hin zur Zeitwirtschaft – auf einer einheitlichen, integrierten und benutzerfreundlichen Oberfläche. Neben dem fachlichen Know how des krz im Bereich des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) seien auch der sichere Betrieb im BSI-zertifizierten Rechenzentrum und die konsequent digitale Ausrichtung der personalwirtschaftlichen Prozesse positiv ins Gewicht gefallen. Die Daten würden zentral im krz gehostet, was den Wartungs- und Pflegeaufwand vonseiten der Agentur stark reduziere. Teil des Services sei zudem ein Hotline- und Feedbacks-System, in dem rund 50 krz-Mitarbeiter den Personalverantwortlichen in allen Fragen zur Seite stehen. (co)

https://www.krz.de
https://www.digital-agentur.de

Stichwörter: Personalwesen, Kommunales Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz), P&I



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Personalwesen
Personalwesen: Digital nah dran Bericht
[10.9.2020] Gute Personalarbeit ist auch aus dem Homeoffice möglich. Bislang tut sich das kommunale Personalwesen mit der digitalen Arbeit allerdings schwer. Die Corona-Pandemie bietet nun die Chance für Veränderungen. mehr...
Neue Arbeitswelt im Homeoffice.
Haufe/PeopleDoc: Strategische Allianz
[4.9.2020] Die Unternehmen Haufe und PeopleDoc, beide im Bereich der HR-Services und -Lösungen aktiv, gehen eine strategische Allianz ein. Das gemeinsame Angebot richtet sich unter anderem an öffentliche Verwaltungen. mehr...
Berlin: Personalpolitik mit digitalen Mitteln
[1.9.2020] Ein wichtiger Baustein im personalpolitischen Aktionsprogramm des Landes Berlin ist die Digitalisierung – dieser Ansatz hat sich auch in der Corona-Krise bewährt. mehr...
Berlin: Relaunch für zentrales Karriereportal
[18.8.2020] Grundlegend überarbeitet ist jetzt das Karriereportal des Landes Berlin online gegangen. Der neue Auftritt bietet Stellenangebote, Informationen zu Berlin als Arbeitgeber und ein digitales Rekrutierungssystem. mehr...
Das Berliner Karriereportal wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen.
Branchenkompass Public Sector 2020: Mitarbeiter stärker beteiligen
[11.8.2020] Die Mitarbeiter im öffentlichen Sektor sollen stärker in die Veränderungsprozesse der kommenden Jahre einbezogen werden. Das zeigen die Ergebnisse des Branchenkompasses Public Sector von Sopra Steria und dem F.A.Z.-Institut. mehr...
88 Prozent der Behörden arbeiten laut Branchenkompass Public Sector an Formaten wie beispielsweise Workshops, um ihre Mitarbeiter stärker in kommende Transformationsprozesse einzubeziehen.