Niedersachsen:
Servicekonto ab Herbst 2020


[20.8.2020] In Niedersachsen sollen das Servicekonto und das dazu gehörende elektronische Behördenpostfach von Dataport noch in diesem Jahr zum Einsatz kommen und dann Landesbehörden und Kommunen zur Verfügung stehen.

Das Land Niedersachsen will ab Herbst 2020 für die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen das von Dataport bereitgestellte Servicekonto einsetzen. Wie Dataport mitteilt, sollen neben den Landesbehörden auch die niedersächsischen Kommunen das Servicekonto nutzen können, um ihre Dienstleistungen online verfügbar zu machen.
Servicekonten sind ein wichtiges Element bei der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG). Sie erlauben es Bürgern und Unternehmen, sich bei der Verwaltung zu registrieren und deren Online-Services zu nutzen. Die Kommunikation mit den Behörden und der Austausch von Dokumenten soll über ein elektronisches Postfach erfolgen, das Teil des Servicekontos ist.
Dataport hat laut eigenen Angaben eine Online-Service-Infrastruktur (OSI) entwickelt, die als technische Plattform zur Bereitstellung von Online-Diensten der Verwaltung fungiert, wie es das Onlinezugangsgesetz verlangt. Servicekonto und elektronisches Postfach seien Komponenten der OSI. An die OSI-Infrastruktur sind bereits die Trägerländer Bremen, Hamburg, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein angeschlossen. Das Land Niedersachsen ist ebenfalls Träger von Dataport. Dataport gibt an, die Plattform in einem eigenen Rechenzentrum zu betreiben, das vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sicherheitszertifiziert wurde. (sib)

https://www.dataport.de
https://www.niedersachsen.de

Stichwörter: Portale, CMS, Dataport, Servicekonto, Niedersachsen, Behördenpostfach, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Regierung SH: Neue App informiert Schleswig-Holstein
[22.10.2020] Wichtige Informationen aus Schleswig-Holstein liefert jetzt die App Regierung SH direkt auf das Smartphone – seien es Stellenangebote der Landesbehörden, Einblicke in den Alltag des Ministerpräsidenten, Baustelleninformationen oder eine Auswahl verschiedener Bürgerservices. mehr...
OZG-Umsetzung: Mehr Transparenz per BMI-Dashboard
[20.10.2020] Wie viele und welche Verwaltungsleistungen können bereits digital beantragt werden? Ab sofort informiert das OZG-Dashboard über den Fortschritt der Verwaltungsdigitalisierung – auf einen Blick. mehr...
Hamburg: Open Science Plattform ist online
[8.10.2020] Die Forschungsergebnisse der Hamburger Wissenschaft sind jetzt im Internet gebündelt verfügbar. Dazu ist eine hochschulübergreifende Open-Science-Plattform eingerichtet worden. mehr...
Die Open-Science-Plattform der Freien und Hansestadt Hamburg ist online.
Berlin: Ein Klick macht den Unterschied Bericht
[18.9.2020] Das Online-Angebot der Berliner Verwaltung profitiert von einer neuen Supportkomponente: Der blaue „Service & Support“-Button führt direkt zu einem Frageassistenten, der Nutzern zielgerichtete Auswahlmöglichkeiten anbietet und ihr Anliegen direkt der richtigen Stelle zuordnet. mehr...
Über den blauen Service & Support-Button kommen Nutzer direkt zum Frageassistenten.
Baden-Württemberg: Gemeinsame Anstrengung fürs OZG
[25.8.2020] Das Land Baden-Württemberg, seine IT-Dienstleister und die kommunalen Spitzenverbände haben eine Doppelstrategie zur OZG-Umsetzung verabschiedet, die ein zügiges Vorgehen erlauben soll. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen