Nordrhein-Westfalen:
Startschuss für Kommunalportal


[21.8.2020] Die kommunalen IT-Dienstleister in Nordrhein-Westfalen wollen mit dem Kommunalportal.NRW bis 2021 eine landesweite Portalplattform schaffen und damit den Zugang zu Lösungen ermöglichen, die das OZG verlangt.

Der Startschuss für die Umsetzung eines landesweiten Kommunalportals in Nordrhein-Westfalen ist gefallen. Grundlage ist der Beschluss des IT-Lenkungsausschusses der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Spitzenverbände Nordrhein-Westfalens. Dies gab jetzt der KDN – Dachverband kommunaler IT- Dienstleister bekannt. Ab dem Jahr 2021 soll das Kommunalportal.NRW als offenes und herstellerneutrales Landesportal in Betrieb genommen und allen nordrhein-westfälischen Kommunalverwaltungen zur Verfügung gestellt werden. Angeboten werden sollen dort die vom Onlinezugangsgesetz (OZG) verlangten Dienste sowie weitere kommunale Online-Services. Neben Basiskomponenten wie dem Formular-Management, Authentifizierungsverfahren, Postfach oder Dokumentensafe zählen dazu auch Lösungen aus den Digitalen Modellregionen NRW. KDN-Geschäftsführer Andreas Engel erläutert: „Das Kommunalportal.NRW soll zu einer vollumfänglichen Gesamtlösung entwickelt werden und als Leitportal für alle Kommunalverwaltungen in NRW einen Mehrwert erbringen.“

Offene Schnittstellen für kommunale Entwicklungen

Das Kommunalportal soll den Kommunen und ihren IT-Dienstleistern darüber hinaus als Entwicklungsumgebung für gemeinsame OZG-Dienste dienen. Schnittstellen für die Entwicklung von Online-Diensten sollen offengelegt werden, sodass sich kommunale IT-Dienstleister daran orientieren können. Geplant ist außerdem, die auf dem Kommunalportal entwickelten Dienste abwärtskompatibel zu den in Nordrhein-Westfalen bereits verbreiteten Bestandsportalen zu gestalten, sodass sie auch auf dezentralen Portalen im KDN nachnutzbar sind.
Die beiden Portalentwickler im KDN, regio iT und Südwestfalen IT, haben die Architektur für das Kommunalportal.NRW auf Grundlage bereits vorhandener Produkte entwickelt. (sib)

https://www.kdn.de
https://www.regioit.de
https://www.sit.nrw

Stichwörter: Portale, CMS, Kommunalportal.NRW, Nordrhein-Westfalen, KDN



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Online-Dienste für Unternehmen in Betrieb
[26.9.2022] Zahlreiche Anträge hat die Freie und Hansestadt Hamburg im OZG-Themenfeld Unternehmensführung und -entwicklung digitalisiert. Die nun zur Verfügung stehenden Online-Anträge reichen von der Mutterschutzmitteilung über Anträge rund um den Luftverkehr bis hin zum Veranstaltungsbereich oder Glücksspiel. mehr...
Wer in Deutschland Feuerwerke abbrennen will, braucht eine Erlaubnis. Hamburg stellt hierfür Online-Dienste nach dem EfA-Prinzip zur Verfügung.
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...
Thüringen: Fördermittel per Agrarportal beantragen
[5.8.2022] Mit PORTIA steht den Thüringer Landwirten ein neues Agrarportal zur Verfügung. Sie können hierüber Fördermittel aus dem Programm KULAP 2022 komplett digital beantragen. Sukzessive soll die Plattform um Informationen und Services erweitert werden. mehr...
Über die neue Plattform PORTIA können Thüringer Landwirte erste Förderermittel komplett digital beantragen.
Thüringen: Online-Anträge auf Beihilfe weiter gesteigert
[3.8.2022] Fast ein Drittel der Beihilfe-Anträge geht in Thüringen inzwischen online ein. Das entspricht einer Steigerung von sechs Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Von dem Service profitieren Anspruchsberechtigte wie auch Bedienstete in den Beihilfestellen. mehr...
Hessen: Sophia hilft
[29.6.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts von zwei Ministerien und einem Landkreis wird in Hessen der Chatbot Sophia getestet. Bei erfolgreichem Verlauf soll das Tool allen hessischen Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen