Online-Verwaltungsdienste:
OSI löst GovernmentGateway ab


[21.8.2020] In Hamburg, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt soll die Onlineverwaltungs-Lösung GovernmentGateway durch die Online-Service-Infrastruktur (OSI) von Dataport ersetzt werden.

In Hamburg, Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt werden die Online-Dienste für Bürger und Unternehmen ab jetzt vollständig über die Online-Service-Infrastruktur (OSI) abgewickelt. Bei der von Dataport entwickelten OSI handelt es sich um eine einheitliche Service-Plattform, die neben einem Serviceportal weitere Bausteine wie ein Servicekonto, ein Postfach und eine Bezahlfunktion umfasst. Bremen hat die Plattform laut Dataport bereits im Einsatz, ein OSI-Mandant für Niedersachsen zur Nutzung des Servicekontos und Postfachs befindet sich derzeit im Aufbau (wir berichteten). Über die OSI sollen Bürger und Unternehmen verschiedenste Online-Dienste der Verwaltung nutzen können. Schon jetzt stehen auf den Serviceportalen für Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Bremen zahlreiche Online-Services bereit, fortlaufende Ergänzungen sind laut Dataport geplant.
Zuvor wurden die Verwaltungsdienste über die Lösung GovernmentGateway angeboten, die von Dataport in Zusammenarbeit mit Microsoft entwickelt worden war. GovernmentGateway sei in Hamburg als eine der bundesweit ersten E-Government-Plattformen seit dem Jahr 2003 im Einsatz, zuletzt wurde sie im Rahmen einer Fünf-Länder-Kooperation genutzt (wir berichteten). (sib)

Herstellerinformationen zu OSI (Deep Link)
https://www.dataport.de

Stichwörter: Portale, CMS, Dataport, Hamburg, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Onlinezugangsgesetz, OZG



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Deutsche Rentenversicherung: Open Source für Web-Auftritt
[22.12.2022] Eine der größten deutschen Behörden, die Deutsche Rentenversicherung, setzt für ihren weitverzweigten Online-Auftritt auf Open Source. Zum Einsatz kommt das CMS GSB 10. Federführend bei dem nun abgeschlossenen Großmigrationsprojekt war IT-Dienstleister Materna. mehr...
Deutsche Rentenversicherung: Sämtliche Websites wurden auf ein Open-Source-basiertes CMS migriert.
BMI: GovLabDE gestartet
[5.12.2022] Die im Koalitionsvertrag beschlossene Kollaborationsplattform der Bundesregierung, GovLabDE, ist online. Sie bietet Methoden- und Fachexpertise sowie eine moderne technische Infrastruktur und soll so die Zusammenarbeit ressortübergreifender Projekt-Teams unterstützen. mehr...
Eine neue Plattform bündelt Methoden- und Fachexpertise sowie technische Infrastruktur. Bundesinnenministerin Faeser beim Besuch im GovLab.
Portal: Barrierefreiheit im Blick
[22.11.2022] Das BMI, das ITZBund, das BVA und die hessische Landesbeauftragte für barrierefreie IT haben ein Portal lanciert, das zahlreiche Informationen und Umsetzungshilfen zur barrierefreien IT bereithält. mehr...
Schleswig-Holstein: Digitaler Parlamentsbetrieb
[4.11.2022] Das von Dataport entwickelte Abgeordnetenportal Schleswig-Holstein nimmt den Betrieb auf. Die digitale Plattform der Landtagsverwaltung soll die Zusammenarbeit der Abgeordneten vereinfachen und effizienter machen und erlaubt eine hybride, ortsungebundene parlamentarische Arbeit. mehr...
Polizei NRW: Neues Karriereportal
[26.10.2022] Ein neues Portal zeigt die Karrierechancen bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen. Die zahlreichen Berufe werden ebenso dargestellt wie die jeweiligen Bewerbungsschritte und die Voraussetzungen für eine Karriere bei der Polizei. mehr...
Nordrhein-Westfalen: Neues Karriereportal für die Polizei.
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen