Innovatives Management:
Lernen aus der Corona-Krise


[8.9.2020] Der interdisziplinäre Verwaltungskongress Innovatives Management nimmt die positiven Aspekte der Corona-Pandemie in den Fokus und will erkunden, wie sich von den gemachten Erfahrungen profitieren lässt.

Die Corona-Pandemie ist auch eine Digitalisierungschance für die öffentliche Verwaltung: Verwaltungen ermöglichen Homeoffice und digitalisieren Prozesse im Eiltempo – durch die öffentliche Verwaltung gehe ein regelrechter Digitalisierungsschub. Dieser Ansicht ist das Software- und Beratungsunternehmen MACH und stellt die veränderte Lage im öffentlichen Bereich ins Zentrum seines nunmehr 20. Kongresses Innovatives Management, der am 12. November 2020 in Lübeck stattfindet. Das Veranstaltungsformat in diesem Jahr ist krisensicher. Neben der Präsenzveranstaltung erhalten die Teilnehmer erstmals die Möglichkeit, die Vorträge über einen Livestream online zu verfolgen, sich interaktiv in Diskussionen einzubringen oder am Pausenchat teilzunehmen.
Das Programm sieht renommierte Referenten vor, darunter die Autorin Marina Weisband, der Krisenexperte Frank Roselieb und Bürgermeister Andreas Brohm aus Tangerhütte sowie der Soziologe Jens Weidner. Der MACH-Vorstandsvorsitzende Rolf Sahre erwartet einen intensiven Austausch zum Thema und spricht von einem Wendepunkt für die öffentliche Verwaltung. Jetzt gelte es, die Erfahrungen zu nutzen und die erkannten Lücken zu schließen. Der Austausch unter Digitalisierungsexperten soll auch als Inspiration für weitere Digitalisierungsschritte dienen, so Sahre. (sib)

https://www.mach.de/ima

Stichwörter: Kongresse, Messen, MACH AG, Innovatives Management 2020



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Messen | Kongresse
Zukunftskongress: BVA zeigt Projekte und diskutiert mit
[17.6.2022] Auf dem Zukunftskongress Staat & Verwaltung 2022 präsentiert das Bundesverwaltungsamt (BVA) mehrere Projekte zur Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung. Zudem ist es bei einer Reihe von Veranstaltungen vertreten. mehr...
Smart Country Convention 2022: Partnerland ist wieder Österreich
[15.6.2022] Die Smart Country Convention soll in diesem Jahr Ende Oktober als Präsenzmesse in Berlin stattfinden. Die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesministerium des Innern und für Heimat. Partnerland ist erneut Österreich. mehr...
Die Smart Country Convention 2022 soll wieder als Live Event stattfinden.
Zukunftskongress: Sichere Kommunikation mit Materna
[15.6.2022] Auf dem diesjährigen Zukunftskongress teilt sich Materna einen Stand mit den Tochterunternehmen Virtual Solution und Infora. Außerdem hält Alexander Fronk von Materna am ersten Messetag einen Vortrag zum OZG der Zukunft. mehr...
Creative Bureaucracy Festival: Die Verwaltung muss agiler werden
[14.6.2022] Das Creative Bureaucracy Festival will herausragende Beispiele für innovative Verwaltung weltweit zeigen. Es hat jetzt zum fünften Mal stattgefunden. Über die Dringlichkeit, mit der eine strukturelle Transformation der Verwaltung angegangen werden muss, herrschte weitgehend Einigkeit. mehr...
Das Creative Bureaucracy Festival bringt Innovatoren aller Ebenen des öffentlichen Sektors zusammen.
Zukunftskongress: Den künftigen Aufgaben stellen Bericht
[10.6.2022] Den drängenden Herausforderungen, denen sich Staat und Verwaltung in Gegenwart und Zukunft zu stellen haben, widmet sich der 8. Zukunftskongress Staat & Verwaltung Ende Juni. Zu den Highlights zählt der CIO-Dialog am Abend des ersten Kongresstages. mehr...
Leitveranstaltung für Deutschland im digitalen Aufbruch: der 8. Zukunftskongress.