Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Wachstum mit Investor

MACH:
Wachstum mit Investor


[16.9.2020] Main Capital Partners steigt mit einer Mehrheitsbeteiligung beim Unternehmen MACH ein. Der Lübecker Software-Anbieter will mit dem strategischen Investor weiter wachsen und neue Geschäftsfelder in den Bereichen Smart City und künstliche Intelligenz erschließen.

MACH-Vorstandschef Rolf Sahre will mit Main Capital Partners in neue Geschäftsfelder investieren. Der auf die öffentliche Verwaltung spezialisierte Software-Anbieter MACH will seinen Wachstumskurs fortsetzen und hat dazu einen strategischen Investor an Bord geholt. Wie das Lübecker Unternehmen meldet, steigt Main Capital Partners aus den Niederlanden mit einer Mehrheitsbeteiligung in die Aktiengesellschaft ein. Die Gründerfamilie Müller-Ontjes bleibe jedoch als Eigentümer weiter aktiv.
MACH sieht laut der Pressemeldung große Geschäftschancen im Public Sector, insbesondere durch die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) und Zukunftsthemen wie Smart City und künstliche Intelligenz. Auch das Konjunkturpaket der Bundesregierung mit einem Volumen von drei Milliarden Euro für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung sorge für mehr Wachstum.
MACH-Vorstandschef Rolf Sahre erklärt: „Wir versprechen uns von diesem Schritt, unsere Leistungsfähigkeit und Innovationskraft weiter zu verbessern, um die öffentliche Verwaltung bei der Digitalisierung als starker und zuverlässiger Partner weiterhin zu unterstützen.“ Gemeinsam mit dem Investor Main Capital Partners wolle MACH das Kerngeschäft im Bereich ERP-Software und -Beratung ausbauen und in neue Geschäftsfelder investieren.
Sven van Berge Henegouwen von Main Capital Partners erläutert: „MACH passt hervorragend in unser Portfolio. Wir freuen uns, gemeinsam die Marktpotenziale noch besser heben und so den weiteren Wachstumskurs des Unternehmens unterstützen zu können.“ Main Capital Partners verfügt nach den Worten von van Berge Henegouwen über spezialisiertes Wissen in der strategischen Entwicklung von Software-Unternehmen. Nach eigenen Angaben verwaltet Main Capital Partners ein Vermögen von rund einer Milliarde Euro. Investiert werde in gesunde Software-Unternehmen mit bewährten Geschäftsmodellen und Erfolgsbilanzen sowie langfristigem Wachstumspotenzial.
MACH-Gründer Jan Müller-Ontjes sagt: „Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit Main Capital Partners den Investor ausgewählt haben, der unser bestehendes Kundengeschäft planvoll mit uns weiterentwickelt und uns unterstützt, neue Wachstumsfelder zu erschließen. Wir freuen uns auf die Gestaltung dieses neuen spannenden Abschnitts und die erfolgreiche Fortschreibung der Unternehmens- und Wachstumsgeschichte der MACH AG.“ Über den Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angabe. (al)

https://www.mach.de
https://main.nl/de

Stichwörter: Unternehmen, MACH AG, Main Capital Partners

Bildquelle: MACH AG

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
HiScout/Materna: Zusammenarbeit geht in die nächste Phase
[21.1.2022] Das auf Software-Lösungen für Governance, Risk and Compliance spezialisierte Unternehmen HiScout und der IT-Dienstleister Materna sowie dessen Unternehmenstochter Infora vertiefen ihre bereits bestehende Kooperation. Ein entsprechender Partnervertrag wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
Materna: Übernahme von TraffGo Road
[19.1.2022] IT-Dienstleister Materna hat das Unternehmen TraffGo Road akquiriert, das vor allem Verkehrsdaten verarbeitet. Damit will Materna das Know-how und die Marktaktivität im Bereich Mobility-Lösungen weiter ausbauen. mehr...
Vertragsunterzeichnung (v.l.): Michael Hagedorn (Materna, Geschäftsbereichsleiter Public Sector), Rechtsanwalt Herr van Ooy (Traffgo), Joachim Wahle (Geschäftsführer Traffgo), Martin Wibbe (CEO Materna-Gruppe), Paul Lange (Materna)
MACH/Form-Solutions: Form-Solutions verstärkt machgruppe
[13.1.2022] Die IT-Unternehmen MACH und DATA-PLAN erweitern ihr gemeinsames Produktportfolio durch den Zusammenschluss mit Form-Solutions. Die drei Unternehmen bilden nun die auf E-Government-Lösungen spezialisierte machgruppe, unterstützt vom Investor Main Capital Partners. mehr...
Dataport: Bechtle liefert Hardware
[7.12.2021] Das IT-Systemhaus Bechtle wird von 2023 bis Ende 2026 weiterhin Arbeitsplatz-Hardware und zugehörige Dienstleistungen an den IT-Dienstleister Dataport liefern. Damit hat Bechtle bereits zum vierten Mal den Zuschlag zu Rahmenverträgen von Dataport erhalten. mehr...
govdigital: Martin Schallbruch designierter CEO
[18.10.2021] Bei der Genossenschaft govdigital steht ein Wechsel an der Spitze an. Ab Januar 2022 soll Martin Schallbruch die Position als Mitglied des Vorstands und CEO einnehmen. Darüber hinaus plant die bundesweit aktive Technologie-Genossenschaft den Aufbau zusätzlicher Kapazitäten. mehr...