Bremen:
Artus-App unterstützt Polizeiarbeit


[13.10.2020] Die Polizei im Land Bremen testet derzeit die App @rtus-Mobile. Diese soll unter anderem als digitales Notizbuch dienen, in das Fotos, Sprachnachrichten und GPS-Daten eingetragen werden können.

Das herkömmliche Notizbuch der Polizisten im Land Bremen könnte bald ausgedient haben. Ab sofort werden in einem Testbetrieb Streifenbeamte mit 25 Smartphones in den Einsatz gehen, die mit der Polizei-App @rtus-Mobile oder der Artus-App ausgestattet sind. Das berichtet der Senator für Inneres der Freien Hansestadt Bremen. Mithilfe der Anwendung soll die Polizeiarbeit schneller und einfacher gestaltet werden. Der Einsatzdienst in der Vahr und bei der Bremer Verkehrsbereitschaft sowie in den Bremerhavener Abteilungen Nord und Verkehr seien die ersten Nutzer. Die zehnwöchige Testphase soll Erkenntnisse liefern, die für eine mögliche Ausweitung der Anwendung genutzt werden können. Die Polizeikräfte hätten auf den Smartphones durch @rtus-Mobile Zugriff auf das Vorgangsbearbeitungsystem Artus. Während eines Einsatzes könnten sie noch vor Ort Vorgänge anlegen, Fotos und Sprachnachrichten einfügen, den per GPS-Ortung lokalisierten Standort speichern und zuordnen. Alle erfassten Daten würden in einem Vorgang gebündelt und ins System eingepflegt. Auch am Revier seien die erfassten Informationen sofort einsehbar. Die bislang handgeschriebenen Notizen müssten nicht mehr in die Computer an der Wache übertragen werden. Die Artus-App diene fortan als digitales Notizbuch zur Vorgangsbearbeitung. Im Einsatz könnten durch die App zum Beispiel auch Fahndungsabfragen vorgenommen werden – natürlich immer unter Einhaltung aller Sicherheits- und Datenschutzvorkehrungen. Dazu seien die Smartphones besonders gegen Verlust oder Diebstahl gesichert. Verliere ein Gerät den Kontakt zum zentralen Server, können die Daten beispielsweise ferngelöscht werden. Innensenator Ulrich Mäurer erklärt: „Wir gestalten die Polizeiarbeit effizienter und entlasten damit unsere Polizistinnen und Polizisten. So werden die Polizei Bremen und die Ortspolizeibehörde Bremerhaven zukünftig schneller, mobiler und digitaler. Durch die strukturierte Datenerfassung und digitale Weiterverarbeitung gehen wir einen weiteren Schritt in eine moderne Polizei.“ (co)

https://www.bremen.de

Stichwörter: Panorama, Fachverfahren, Polizei, Apps, @rtus-Mobile



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Tech4Germany: Abschlussrunde beim Fellowship-Programm
[28.10.2020] Die Teilnehmenden des diesjährigen Tech4Germany Fellowships und ihre Partner aus der Bundesverwaltung haben die Ergebnisse ihrer zwölfwöchigen Zusammenarbeit vorgestellt. Aus dem Gemeinschaftsprojekt von BMI und ITZBund etwa geht eine Chatbot-Lösung hervor, die mit dem BMFSFJ entwickelt wurde. mehr...
BAföG Digital: Online-Assistent gestartet
[27.10.2020] Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Berlin, Hessen und Nordrhein-Westfalen haben den Online-Antragsassistenden BAföG Digital gestartet. Nach dem Einer-für-Alle-Prinzip im Rahmen der OZG-Umsetzung soll er sukzessive in allen Bundesländern verfügbar gemacht werden. mehr...
Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Bundes-CIO Markus Richter stellen BAföG Digital vor.
Hochschule des Bundes: Neuer Studiengang gestartet
[23.10.2020] An der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) ist der neue duale Studiengang Digital Administration and Cyber Security (DACS) gestartet. mehr...
eGovernment MONITOR 2020: Deutschland holt auf
[22.10.2020] Die Nutzung von E-Government-Angeboten nimmt in der DACH-Region weiter zu. Dies scheint jedoch nicht auf pandemiebedingte Behördenschließungen zurückzugehen. Zu diesen Ergebnissen kommt der neue eGovernment MONITOR. mehr...
Erstmals enthält der eGovernment MONITOR eine Typisierung potenzieller E-Government-Nutzer.
User meets IT: Praxisseminar zu Digitalisierung im öffentlichen Sektor
[16.10.2020] Im Online-Praxisseminar „User meets IT“ stellt die Fortbildungskampagne Öffentliches Recht Best-Practice-Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojekte im öffentlichen Sektor in den Fokus. Sowohl die Perspektive der Anwender, als auch der Fachabteilungen und Entwickler sollen beleuchtet werden. mehr...
Das Online-Praxisseminar der Fortbildungskampagne Öffentliches Recht nimmt die Perspektiven von Anwendern, Fachabteilungen und Entwicklern in den Blick.
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen