User meets IT:
Praxisseminar zu Digitalisierung im öffentlichen Sektor


[16.10.2020] Im Online-Praxisseminar „User meets IT“ stellt die Fortbildungskampagne Öffentliches Recht Best-Practice-Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojekte im öffentlichen Sektor in den Fokus. Sowohl die Perspektive der Anwender, als auch der Fachabteilungen und Entwickler sollen beleuchtet werden.

Das Online-Praxisseminar der Fortbildungskampagne Öffentliches Recht nimmt die Perspektiven von Anwendern, Fachabteilungen und Entwicklern in den Blick. Die Fortbildungskampagne Öffentliches Recht veranstaltet ein zweitägiges Online-Praxisseminar (16. bis 17. November 2020), in dem zahlreiche Best-Practice-Beispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojekte im öffentlichen Sektor präsentiert und diskutiert werden. Es sollen sowohl Anwenderperspektiven als auch die der Fachabteilungen und Entwickler beleuchtet werden. Ziel ist es laut Veranstalter, die verschiedenen Bedürfnisse und Sichtweisen zu hinterfragen und einen konstruktiven Umgang für eine gemeinsame und dadurch erfolgreiche Umsetzung digitaler Innovationen und Prozesse zu finden. Auf dem Programm stehen Themen wie die effiziente Einführung von E-Akte oder Dokumenten-Management-Systemen, Open Data in der öffentlichen Verwaltung und Blockchain-Anwendungsbeispiele im öffentlichen Sektor. Auch Künstliche Intelligenz, TR Resiscan, Datenschutz- und IT-Sicherheit sowie Cloud Computing sollen thematisiert werden. Als Referenten sind eine Reihe von Experten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung angekündigt. (co)

Programm des Online-Praxisseminars „User meets IT“ (Deep Link)
Weitere Informationen und Anmeldung (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Verwaltungsdigitalisierung, OZG, Fortbildungskampagne Öffentliches Recht

Bildquelle: www.fortbildungskampagne.de

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
NEGZ: Innovation im öffentlichen Sektor
[17.6.2021] Das Nationale E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ) will mit einem aktuellen Positionspapier neue und andere Sichtweisen auf die Innovationen der öffentlichen Verwaltung anstoßen. Auch sollen die Vorteile eines Innovationsmanagements für den öffentlichen Sektor dargelegt werden. mehr...
115: Zehn Jahre Regelbetrieb Bericht
[15.6.2021] Auf zehn Jahre Regelbetrieb kann mittlerweile die Behördennummer 115 blicken. Mehr als 550 Kommunen, 14 Bundesländer und die Bundesverwaltung zählen heute zu den Teilnehmern. Künftig könnte ihr eine Lotsenfunktion bei der Beantwortung von Fragen zu den Online-Angeboten der Verwaltung zukommen. mehr...
Bayern: Datenschutzbericht für 2020
[11.6.2021] Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz hat seinen Tätigkeitsbericht für das Jahr 2020 vorgestellt. Zahlreiche neue Fragen haben sich durch die Corona-Pandemie ergeben. mehr...
Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz (LfD), Thomas Petri, hat den Bericht über seine Arbeit im Jahr 2020 vorgestellt.
Hochschule Schmalkalden: Neuer Bachelor-Studiengang
[10.6.2021] Die Hochschule Schmalkalden bietet ab dem Wintersemester 2021/2022 einen neuen praxisintegrierten Studiengang Verwaltungstechnik / E-Government an. Er bildet Fach- und Führungskräfte für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung aus. mehr...
Austausch der Kooperationsunterlagen für den neuen Bachelor-Studiengang Verwaltungsinformatik / E-Government an der Hochschule Schmalkalden.
Hessen: Drei Jahre DSGVO in Deutschland
[7.6.2021] Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit zieht nach drei Jahren praktischer Arbeit mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Bilanz. Anfängliche Befürchtungen seien nicht eingetreten, doch die Verordnung habe Lücken. mehr...
Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Meldungen