Regierung SH:
Neue App informiert Schleswig-Holstein


[22.10.2020] Wichtige Informationen aus Schleswig-Holstein liefert jetzt die App Regierung SH direkt auf das Smartphone – seien es Stellenangebote der Landesbehörden, Einblicke in den Alltag des Ministerpräsidenten, Baustelleninformationen oder eine Auswahl verschiedener Bürgerservices.

Aktuelle Informationen, Stellenangebote oder Wissenswertes aus und über Schleswig-Holstein liefert ab sofort die App „Regierung SH“ direkt aufs Handy. „Die App bietet einen schnellen Überblick über alle Politikfelder, die uns in Schleswig-Holstein bewegen“, sagt der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk Schrödter. „Mobile Geräte werden in Zeiten des digitalen Wandels immer mehr genutzt. Daher war es uns sehr wichtig, eine App anzubieten, um schnell, verständlich und umfassend über Landespolitik zu informieren.“ Die Angebote der App generieren sich aus dem Internet-Portal schleswig-holstein.de, das in der Staatskanzlei gepflegt wird. Nutzer können in der App Themengebiete auswählen, für die sie sich besonders interessieren. Auch Push-Nachrichten lassen sich abonnieren. Hinzu kommen Informationen über die Ministerien der Landesregierung. Außerdem weist die App den Weg zu Stellenangeboten der Landesbehörden. Unter „Aktuelles“ wird laut der Staatskanzlei über alle wichtigen politischen Ereignisse informiert. Einblicke in den Alltag von Ministerpräsident Daniel Günther zeige die Rubrik „Politik vor Ort“. Unter „Wir für Sie“ findet sich eine Auswahl verschiedener Bürgerservices, unter anderem der Zuständigkeitsfinder für Behörden, das Landesrecht online sowie aktuelle Baustelleninformationen. Regierung SH kann in den Play-Stores von Google und Apple kostenlos heruntergeladen werden. (ve)

https://www.schleswig-holstein.de
Regierung SH im Google Play Store (Deep Link)
Regierung SH im iTunes Store (Deep Link)

Stichwörter: Portale, CMS, Apps, Schleswig-Holstein



Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich CMS | Portale
Hamburg: Online-Dienste für Unternehmen in Betrieb
[26.9.2022] Zahlreiche Anträge hat die Freie und Hansestadt Hamburg im OZG-Themenfeld Unternehmensführung und -entwicklung digitalisiert. Die nun zur Verfügung stehenden Online-Anträge reichen von der Mutterschutzmitteilung über Anträge rund um den Luftverkehr bis hin zum Veranstaltungsbereich oder Glücksspiel. mehr...
Wer in Deutschland Feuerwerke abbrennen will, braucht eine Erlaubnis. Hamburg stellt hierfür Online-Dienste nach dem EfA-Prinzip zur Verfügung.
BSI: Nachweise für KRITIS jetzt digital
[22.9.2022] KRITIS-Betreiber sind gesetzlich verpflichtet, betriebswichtige Technik gegen Ausfälle und Angriffe zu schützen. Die Dokumentation entsprechender Überprüfungen müssen sie an das BSI übermitteln. Im Rahmen der OZG-Umsetzung hat das BSI diese Nachweiserbringung nun digitalisiert. mehr...
Thüringen: Fördermittel per Agrarportal beantragen
[5.8.2022] Mit PORTIA steht den Thüringer Landwirten ein neues Agrarportal zur Verfügung. Sie können hierüber Fördermittel aus dem Programm KULAP 2022 komplett digital beantragen. Sukzessive soll die Plattform um Informationen und Services erweitert werden. mehr...
Über die neue Plattform PORTIA können Thüringer Landwirte erste Förderermittel komplett digital beantragen.
Thüringen: Online-Anträge auf Beihilfe weiter gesteigert
[3.8.2022] Fast ein Drittel der Beihilfe-Anträge geht in Thüringen inzwischen online ein. Das entspricht einer Steigerung von sechs Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Von dem Service profitieren Anspruchsberechtigte wie auch Bedienstete in den Beihilfestellen. mehr...
Hessen: Sophia hilft
[29.6.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts von zwei Ministerien und einem Landkreis wird in Hessen der Chatbot Sophia getestet. Bei erfolgreichem Verlauf soll das Tool allen hessischen Kommunen kostenfrei zur Verfügung gestellt werden. mehr...
Suchen...
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich CMS | Portale:
SEITENBAU GmbH
78467 Konstanz
SEITENBAU GmbH
Aktuelle Meldungen