ITDZ Berlin:
Marc Böttcher als Vorstand bestätigt


[23.10.2020] Marc Böttcher wurde jetzt vom Verwaltungsrat des IT-Dienstleistungszentrums (ITDZ) Berlin als Vorstand bestätigt. Seit Januar leitete er das ITDZ als kommissarischer Vorstand.

Marc Böttcher wurde als Vorstand des ITDZ Berlin bestätigt. Der Verwaltungsrat des IT-Dienstleistungszentrums (ITDZ) Berlin hat jetzt Marc Böttcher in einem Auswahlverfahren als Vorstand des ITDZ bestätigt. Er war bereits seit dem 1. Januar 2020 als kommissarischer Vorstand tätig. „Ich bedanke mich für das Vertrauen des Verwaltungsrats und freue mich darauf, den mit dem ITDZ Berlin bisher eingeschlagenen Weg verantwortlich fortsetzen zu dürfen“, erklärt Böttcher zu seiner Wahl. „Wichtig sind mir weiterhin die Themen Digitalisierung, Standardisierung und IT-Sicherheit. Ausgehend von den Anforderungen unserer Kunden generieren wir digitalen Mehrwert. Hierbei sind unsere Kunden und damit die Bürgerinnen und Bürger im Fokus unserer Tätigkeit als IT- Dienstleister des Landes Berlin.“ Wie das ITDZ Berlin berichtet, verantwortete Marc Böttcher von Juli 2016 bis Dezember 2019 bereits alle kaufmännischen Bereiche, das Personal-Management, die Ausbildung sowie das Facility-Management des ITDZ. Zuvor war er in verschiedenen Leitungsfunktionen, etwa bei einer Unternehmensberatung, sowie als ehemaliger Offizier bei der Bundeswehr tätig. „Marc Böttcher vereint langjährige IT-Expertise und umfangreiche Management-Erfahrung“, sagt Sabine Smentek, IKT-Staatssekretärin und Vorsitzende des Verwaltungsrats. „Mit diesen wichtigen Eigenschaften hat er das ITDZ Berlin in den letzten Monaten während der Corona-Pandemie bereits erfolgreich geführt und wichtige Schritte zur weiteren Stärkung der Kunden- und Dienstleistungsorientierung eingeleitet. Zusammen mit den Mitgliedern des Verwaltungsrats freue ich mich auf die weitere gute Zusammenarbeit.“ (ve)

https://www.itdz-berlin.de

Stichwörter: Unternehmen, IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin), ITDZ Berlin, Marc Böttcher

Bildquelle: ITDZ Berlin

Druckversion    PDF     Link mailen



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen
govdigital: Martin Schallbruch designierter CEO
[18.10.2021] Bei der Genossenschaft govdigital steht ein Wechsel an der Spitze an. Ab Januar 2022 soll Martin Schallbruch die Position als Mitglied des Vorstands und CEO einnehmen. Darüber hinaus plant die bundesweit aktive Technologie-Genossenschaft den Aufbau zusätzlicher Kapazitäten. mehr...
T-Systems / Google Cloud: Souveräne Cloud für Deutschland
[13.9.2021] Die Unternehmen T-Systems und Google Cloud sind eine langfristige strategische Partnerschaft eingegangen, um eine souveräne Cloud-Lösung zu entwickeln, die den Kunden bei hoher Leistungsfähigkeit und Flexibilität die volle Kontrolle über ihre Daten erlauben soll. mehr...
GovTech Ventures: Beteiligung an roadIA
[25.8.2021] Die Unternehmensgruppe GovTech beteiligt sich am Start-up roadIA, das auf AI-basierte Verkehrsdatenerfassung spezialisiert ist. Gemeinsam mit dem Unternehmen cosinex, das ebenfalls zu GovTech gehört, hat roadAI bereits eine Ausschreibung des Landes Schleswig-Holstein gewonnen. mehr...
d.velop public sector GmbH: codia mit neuem Namen
[8.7.2021] Unter neuem Namen bewegt sich fortan die codia Software GmbH: Als d.velop public sector GmbH bleibt sie als Tochtergesellschaft ein eigenständiges Unternehmen in der d.velop-Unternehmensgruppe. Für die codia-Kunden ändert sich nichts. mehr...
Michael Bußmann (l.) und Philipp Perplies sind jetzt Geschäftsführer der d.velop public sector GmbH.
operational services: OS unterstützt Dataport
[30.6.2021] Das Unternehmen operational services (OS) unterstützt IT-Dienstleister Dataport ab sofort mit dem Service Experts4Public und stellt Personal bereit, um den stabilen IT-Betrieb für die Kunden im Public Sector aufrechtzuerhalten. mehr...
Suchen...

 Anzeige

**
Aktuelle Meldungen