Bundesverwaltungsamt:
Methoden-Toolbox für bessere Beratung


[29.10.2020] Das Beratungszentrum des Bundes (BZB) berät unter anderem Behörden bei der Digitalisierung oder Prozessoptimierung. Dafür steht jetzt ein neu entwickelter Methoden-Baukasten zur Verfügung.

Das beim Bundesverwaltungsamt (BVA) angesiedelte Beratungszentrum des Bundes (BZB) berät unter anderem Bundesbehörden und Zuwendungsempfänger in Themen der Organisationsgestaltung, Digitalisierung oder Prozessoptimierung. Die aus dieser Beratungspraxis abgeleiteten Erkenntnisse werden „in Form von Methoden und Arbeitshilfen sowie im Rahmen von Veranstaltungen und Wissensnetzwerken der Bundesverwaltung zur Verfügung gestellt“, so die Eigendarstellung der Behörde. Nun stellt das BZB eine Toolbox, den so genannten Digitalisierungsbaukasten, zur Verfügung. Dieser Methoden-Baukasten soll künftig im Beratungsfeld Prozessdigitalisierung des BZB eingesetzt werden; das Thema sei ein wichtiger Bestandteil der Digitalisierungsberatung, heißt es. Dabei solle der Baukasten vor allem die Kommunikation zwischen Beratern und Auftraggebern verbessern: Wie schaffe „man es, eine überwiegend abstrakte Thematik in etwas Greifbares zu transformieren, damit beide Seiten besser miteinander kommunizieren und gemeinsam zu umsetzbaren Ergebnissen kommen können?“ – dies sei die Leitfrage bei der Entwicklung des Digitalisierungsbaukastens gewesen, erklärt das BVA.
Die im Digitalisierungsbaukasten definierten Methoden sollen dazu beitragen, Digitalisierungsprojekte in den vom Beratungsteam definierten Projektphasen – nämlich Verstehen, Gestalten und Umsetzen – zu unterstützen. Dafür stehen einzelne Bausteine für Methoden, die in den jeweiligen Phasen zum Einsatz kommen können. Nach Erstellung des Beratungskonzepts und der Analyse der Kundenbedürfnisse können dann konkrete Herausforderungen gemeinsam mit den Kundenbehörden angegangen werden, so etwa das Dienstleistungsangebot entsprechend der OZG-Anforderungen digital aufzustellen.
Interessierte, die Fragen rund um das Thema Prozessdigitalisierung oder zur Anwendung des Digitalisierungsbaukastens haben, sind aufgefordert, das BVA direkt zu kontaktieren. (sib)

http://www.bva.bund.de
Beratungszentrum des Bundes (Deep Link)

Stichwörter: Panorama, Bundesverwaltungsamt (BVA), Beratungszentrum des Bundes (BZB)



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Panorama
Dataport/NFI: Software für die Strafverfolgung
[16.5.2022] Dataport kooperiert mit dem niederländischen Forensikinstitut (NFI), um künftig auch deutschen Behörden dessen Datananalyse-Software Hansken anzubieten, mit deren Hilfe auch große Datenmengen schnell ausgewertet werden können. Die Software wird bereits von mehreren Ländern eingesetzt. mehr...
Normenkontrollrat Baden-Württemberg: Once Only im Fokus
[10.5.2022] Die offizielle Vorstellung seiner Once-Only-Studie nahm der Normenkontrollrat Baden-Württemberg zum Anlass, die Vorteile und Herausforderungen dieses Umsetzungsprinzips mit Gästen aus Politik, Kommunen und Wirtschaft zu diskutieren. mehr...
Registermodernisierung: Bremens KoSIT unterstützt den Bund
[29.4.2022] Die Bremer Koordinierungsstelle für IT-Standards (KoSIT) hat mit der Registermodernisierungsbehörde des Bundes eine mehrjährige Kooperation vereinbart. Die KoSIT wird sich dabei vor allem mit EU-Schnittstellen befassen. Dazu schafft die Hansestadt auch neue Stellen im IT-Bereich. mehr...
Niedersachsen/Brandenburg/Thüringen: Schul-Cloud auch auf Ukrainisch
[22.4.2022] Die Schul- und Bildungscloud steht in Niedersachsen, Brandenburg und Thüringen jetzt auch in ukrainischer Sprache zur Verfügung. IT-Dienstleister Dataport hat die Übersetzung in kurzer Zeit realisiert. Somit kann die Plattform ab sofort auf Deutsch, Englisch, Spanisch und Ukrainisch genutzt werden. mehr...
ReqPOOL: Das „digitale Amt“ reicht nicht
[13.4.2022] Das auf Software-Strategie und -Innovation spezialisierte Beratungsunternehmen ReqPOOL blickt kritisch auf den derzeitigen Stand der Verwaltungsdigitalisierung und der OZG-Umsetzung. Ein umfassender strategischer Ansatz fehle und die Umsetzungsgeschwindigkeit sei zu langsam. mehr...
Suchen...

 Anzeige


Aktuelle Meldungen